Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Samtgemeindeumlage deutlich senken

Meinersen Samtgemeindeumlage deutlich senken

Meinersen. Dieses Versprechen dürfte bei den Mitgliedsgemeinden gut ankommen: Während der alljährlichen Klausurtagung der CDU-Fraktion der Samtgemeinde Meinersen am Wochenende im Harz ist es offenbar gelungen, „die Samtgemeindeumlage des vorliegenden Verwaltungsentwurfs deutlich zu senken und trotzdem das hohe Investitionsniveau der Vorjahre beizubehalten“, informierte gestern Christian Jacobi, zweiter stellvertretender Fraktions-Vorsitzender

Voriger Artikel
Brandstiftung auf Bauernhof
Nächster Artikel
Schon kommende Woche Start zum Brücken-Neubau

CDU-Fraktion der Samtgemeinde Meinersen in Klausur: Es soll unter anderem Mittel für eine dritte Krippenkraft geben.

Quelle: Kottlick (Archiv)

Jacobi nannte weitere Anträge, die nun in die Beratungen und in den endgültigen Haushalt einfließen. Dazu gehören unter anderem:

- Prüfung der Wirtschaftlichkeit eines Neubaus der Allerbrücke in Ettenbüttel im Jahr 2016.

- Prüfung der Erweiterung des geplanten Bauhofs zum technischen Rathaus. Im historischen Rathaus Meinersen herrscht Jacobi zufolge akuter Platzmangel. Damit verbunden seien Auflagen des Brandschutzes. Durch die Verlagerung von Büro- und Lagerräumen könnten diese Probleme gelöst werden.

- Entlastung der Feuerwehren bei der Beschaffung von Mannschafts-Transportfahrzeugen. Ab 2015 soll laut Jacobi auf „den Eigenanteil der Fördervereine verzichtet werden“.

- Die Verwaltung erstellt ein Radwegekonzept für die Samtgemeinde Meinersen.

- Deutschkurse für ausländische Frauen sollen weiterhin angeboten werden. Dafür ist die Einstellung einer geringfügig Beschäftigten geplant.

- Die Arbeit in den Jugendtreffs soll umstrukturiert werden

- Es soll Mittel geben, um ab 2015 eine dritte Kraft für Krippen anbieten zu können, „falls im Einzelfall auch Erzieher statt Sozialassistenten eingestellt werden“, so Jacobi.

- Der Außendienst im Sozialdienst wird befristet mit einer zusätzlichen Kraft verstärkt.

- Saisonkräfte sollen künftig die Arbeits des Bauhofs ergänzen.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr