Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Säge-Attacke: Vier Täter in Verdacht

Gifhorn Säge-Attacke: Vier Täter in Verdacht

Schneller Fahndungserfolg der Polizei: Vier Jugendliche, 14 bis 17 Jahre alt, stehen in dringendem Tatverdacht, die mit Weihnachtsleuchten dekorierte Eiche am Steinweg (AZ berichtete exklusiv) gefällt zu haben. Eine Zeugin (18) hat sie dabei beobachtet. Die Polizei stellte das Quartett. Das Motiv ist noch unklar. Nun suchen die Ermittler die Säge.

Voriger Artikel
Ein Hilferuf: Die Paten für Kunduz reichen nicht
Nächster Artikel
Invasion der Marienkäfer

Säge-Attacke: Tatverdächtige sind gefasst.

Die junge Frau hatte am Dienstag gegen 22.30 Uhr den umgesägten Baum auf der Straße bemerkt und vier Jugendliche gesehen, die dann flohen. Einer der Jugendlichen habe versucht, einen weiteren Baum zu zerstören. Im Anschluss hätten die vier Jugendlichen gegen einen Stromverteiler-Kasten getreten und versucht, ihn umzukippen.

Das Quartett sei in eine Gasse in Richtung Parkhaus gegangen. Nur wenig später hätte die Polizei die Jugendlichen gestellt. Die Ketten- oder Handsäge, die zum Fällen des 3000 Euro teuren Baumes eingesetzt worden ist, bleibt allerdings verschwunden.

Die Polizei hat bereits Abfalleimer in der Fußgängerzone überprüfen lassen - ohne Erfolg. Hinweise unter Tel. 05371-9800 .

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr