Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt SPD-Streit: „Miteinander völlig aus der Spur“
Gifhorn Gifhorn Stadt SPD-Streit: „Miteinander völlig aus der Spur“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 15.12.2015
Gifhorner Rathaus: Von neun auf sechs Sitze ist die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Gifhorn innerhalb weniger Wochen geschrumpft. Quelle: Michael Uhmeyer

„Seit geraumer Zeit ist das kollegiale Miteinander völlig aus der Spur geraten.“ Ein ganzes Bündel listet Jürgen Beckmann auf, warum er Montagabend die Ratsfraktion verlassen hat. Zum Beispiel die Abwahl Werner Herrmanns als Bürgervertreter, ohne diesen vorher zu informieren. Oder das E-Mail-Ultimatum an Andreas Katsch-Herke wegen umstrittener Facebook-Einträge, statt erst mit ihm zu sprechen. Und wie Meike Pollack sei auch er selbst, Beckmann, von Entscheidungen abgehängt worden - durch „Kunstgriffe“. „Die Summe von undemokratischen Verhaltensweisen ist Ausschlag gebend gewesen.“

„Wir sind nicht begeistert, was in Gifhorn passiert“, sagt Unterbezirks-Vorsitzender Jan Schwarz, ohne näher auf die Querelen einzugehen. Das sei intern zu besprechen - noch in dieser Woche.

Hat die Spitze zu wenig getan, um das Trio bei der Stange zu halten? Ortsvereins-Chef Albrecht Düsel verweist auf Gespräche, im Fall Beckmann ein zweistündiges. Doch die Querelen seien so alt und die Gräben so tief, dass nichts mehr zu kitten sei. Laut Fraktionschef Ulrich Stenzel ging es nicht um die Sache, sondern um persönliche Konflikte. „Es ist wie in einer Partnerschaft“: Wenn es nicht mehr laufe, gebe es halt eine Trennung. Das Trio sei in Abstimmungen demokratisch überstimmt worden. „Können sie Mehrheiten ertragen?“

Wie will die SPD die drei, die 2011 zusammen 1849 Stimmen (Katsch-Herke allein 855) holten, zur Kommuanlwahl 2016 ersetzen? 25 von 40 Kandidaten habe man schon, so Düsel. „Junge Leute rücken nach.“

rtm

Gifhorn. Tolle Aktion an der Gifhorner Freiherr-vom-Stein-Schule: Drei Ehemalige spendierten den Stein-Schülern 276 schmucke Schul-T-Shirts.

15.12.2015

Gifhorn. Die Spendensumme ist riesig: 10.000 Euro für die gute Sache gibt‘s kurz vor dem Weihnachtsfest von der Conti-Teves-Belegschaft. Gifhorns Tafel, der Tagestreff Moin Moin und Life-Concepts Kirchröder Turm profitieren von der Mitarbeiter-Spende.

15.12.2015

Kreis Gifhorn. Jetzt steht die Anklage gegen sechs der zehn mutmaßlichen Mitglieder einer polnischen Autodiebebande, die im Sommer bei einem spektakulären Fahndungserfolg der Gifhorner Polizei aufgeflogen sind. Doch die Arbeit der Ermittler dauert immer noch an.

14.12.2015