Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Russische Schüler im Humboldt-Gymnasium

Gifhorn Russische Schüler im Humboldt-Gymnasium

Gifhorn. Als am Freitag Queen Elizabeth II. sich anschickte, die KZ-Gedenkstätte Bergen-Belsen zu besichtigen, begrüßte wenige Kilometer weiter östlich das Gifhorner Humboldt-Gymnasium acht russische Austauschschüler.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte bei Auffahrunfall
Nächster Artikel
2400 Euro für Hospizverein und Kinderschutzbund

Schüleraustausch: Das Gifhorner Humboldt-Gymnasium hat bis 4. Juli Besuch aus Russland.

Quelle: Photowerk (sp)

Der Besuch aus Brjansk steht auch im Zeichen des sich zum 70. Male jährenden Kriegsendes.

„Das Thema liegt auf der Hand“, sagte Elisabeth Schulze vom HG, die den Schüleraustausch koordiniert, als die fünf Mädchen und drei Jungen im Alter von 14 bis 16 Jahren und ihre beiden Lehrerinnen im Nebengebäude des HG begrüßt wurden. „Wenn nicht jetzt, wann dann?“

Eine Tagesfahrt nach Sachsenhausen mit Besichtigung dieses ehemaligen KZ steht am Sonntag auf dem Programm, am Montag gibt es ein Gespräch mit einer Zeitzeugin über Erlebnisse am Ende des Zweiten Weltkriegs - auch in russischen Lagern. Auch Bremen, Phaeno, Autostadt und VW-Werk in Wolfsburg stehen auf dem Programm. Darüber hinaus erstellen die Schüler eine Dokumentation über ihren Besuch.

Bis 4. Juli sind die Brjansker in Gifhorn. Seit zehn Jahren gibt es die Partnerschaft mit der Schule in der Stadt südlich von Moskau nahe der weißrussischen Grenze. Der aktuelle ist der sechste Schüleraustausch. Rektorin Brigitte Gorke hob in ihrer Begrüßung die Bedeutung für die Völkerverständigung hervor. „Im Sinne der kulturellen Bildung ist es für uns alle wichtig, über den Tellerrand hinauszuschauen.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr