Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Run auf die Ranzen

Gifhorn Run auf die Ranzen

Gifhorn. Das war Liebe auf den ersten Blick: Lukas Kristleit hatte zuhause schon im Katalog geblättert und sich einen Schulranzen ausgesucht. Der wurde am Samstag bei der Ranzenparty mit Hilfe von Marion Latus von Bürobedarf Beyer anprobiert - und weil er passte, auch gekauft. „Den wird er den ganzen Tag nicht mehr abnehmen“, vermutete Mutter Angelika Kristleit.

Voriger Artikel
Für den schönsten Tag im Leben: Viele Infos bei Hochzeitsmesse
Nächster Artikel
Acht Kilometer Ölspur

Großes Gedränge: Bei der fünften Ranzenparty von Beyer im Autohaus Kühl suchten sich die Kinder ihre künftigen Schultaschen aus.

Quelle: Photowerk (sp)

Das Gedränge im Autohaus Kühl war groß bei der mittlerweile fünften Ranzenparty. „Die Leute fragen ab Weihnachten nach Schulranzen, und die ersten Modelle sind jetzt auch schon ausverkauft“, berichtete Marion Latus von Bürobedarf Beyer. Dann wendete sie sich den nächsten Kunden zu: „Wichtig ist, dass der Ranzen eng am Rücken anliegt.“

Norik Schaardt machte von dem Trubel rund um die Ranzen erstmal Pause und baute sich in der Bastelecke einen Bleistift: Ganz akurat bestrich er die zwei Holzteile mit Kleber und setzte die Mine dazwischen. Immerhin hatte er schon zehn Ranzen probiert, bevor der richtige - mit Piratenmotiv gefunden war, wie Tante Andrea Ramme berichtete.

Bei der Volksbank am Glücksrad konnten die Kinder ein Startkapital für ein Sparbuch gewinnen, das Takka-Tukka-Maskottchen ließ sich mit dem Nachwuchs fotografieren, die AOK spendierte reflektierende Kragen, und Optik Press war mit einem Sehtest vor Ort. „Zumindest eine Grobeinschätzung ist hier möglich, ob weitergehende Untersuchungen durch einen Augenarzt erforderlich sind“, sagte Geschäftsführerin Dörte Schulz-Paproth.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr