Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Ruhige Silvesternacht: Kaum Einsätze
Gifhorn Gifhorn Stadt Ruhige Silvesternacht: Kaum Einsätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:39 01.01.2015
Buntes Silvesterfeuerwerk: In Stadt und Landkreis wurde der Jahreswechsel friedlich gefeiert. Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

„Es war für unsere Beamtinnen und Beamten ein verhältnismäßig ruhiger Jahreswechsel“, erklärte ein Sprecher der Polizei. Das Einsatzaufkommen habe dem eines normalen Wochenendes entsprochen. „Im gesamten Landkreis gab es für die Polizei 57 Einsätze - größere Sachen waren jedoch nicht dabei“, so der Polizeisprecher. Die Ordnungshüter seien zu Ruhestörungen gerufen worden und hätten auch Streitigkeiten geschlichtet. „Auch einigen Alkoholisierten haben wir wieder auf die Beine geholfen“, so der Polizeisprecher.

Die Disponenten in der Rettungsstelle des Landkreises im Gifhorner Heidland sprechen ebenfalls von einem „ruhigen Start ins neue Jahr“. Gelöscht werden musste lediglich um 1.22 Uhr ein brennender Altkleidercontainer in der Schlossstraße in Groß Schwülper. Zuvor brannte gegen 0.51 Uhr ein kleiner Müllhaufen im Magdeburger Ring in Gifhorn.

ust

Gifhorn. Mit einem kulturellen Kracher verabschiedete die Gifhorner Stadthalle das alte Jahr: Die Tailed Comedians begeisterten am Silvesterabend das Publikum mit „Ackawackaweiaweg!“, einer famosen Show aus tadellos gesungenen Liedklassikern, Slapstick in perfektem Timing und intelligentem Wortwitz.

04.01.2015

Der Jahreswechsel beschert Gifhorns Polizei erfahrungsgemäß viele Einsätzen. „Wir haben uns rechtzeitig darauf eingestellt“, erklärt Polizeisprecher Thomas Reuter. Zahlreiche Beamtinnen und Beamte seien im Einsatz. Auch die Rettungsleitstelle des Kreises ist gerüstet.

31.12.2014

Im Jahr 2014 gab es für Feuerwehr und Polizei auch außergewöhnliche und kuriose Einsätze und Aktionen:

31.12.2014
Anzeige