Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ruhige Silvesternacht: Kaum Einsätze

Landkreis Gifhorn Ruhige Silvesternacht: Kaum Einsätze

Landkreis Gifhorn. Tausende haben in Kreis und Stadt Gifhorn eine fröhliche Silvesternacht verbracht und mit Sekt und Feuerwerk das neue Jahr begrüßt. Gefeiert wurde überwiegend friedlich. Für Polizei, Rettungsdienste und Feuerwehren gab es kaum Einsätze.

Voriger Artikel
Liedklassiker mit Wortwitz
Nächster Artikel
Stadthalle: Daumen hoch für Mega-Party

Buntes Silvesterfeuerwerk: In Stadt und Landkreis wurde der Jahreswechsel friedlich gefeiert.

Quelle: Photowerk (mpu)

„Es war für unsere Beamtinnen und Beamten ein verhältnismäßig ruhiger Jahreswechsel“, erklärte ein Sprecher der Polizei. Das Einsatzaufkommen habe dem eines normalen Wochenendes entsprochen. „Im gesamten Landkreis gab es für die Polizei 57 Einsätze - größere Sachen waren jedoch nicht dabei“, so der Polizeisprecher. Die Ordnungshüter seien zu Ruhestörungen gerufen worden und hätten auch Streitigkeiten geschlichtet. „Auch einigen Alkoholisierten haben wir wieder auf die Beine geholfen“, so der Polizeisprecher.

Die Disponenten in der Rettungsstelle des Landkreises im Gifhorner Heidland sprechen ebenfalls von einem „ruhigen Start ins neue Jahr“. Gelöscht werden musste lediglich um 1.22 Uhr ein brennender Altkleidercontainer in der Schlossstraße in Groß Schwülper. Zuvor brannte gegen 0.51 Uhr ein kleiner Müllhaufen im Magdeburger Ring in Gifhorn.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Geht es auch ohne Fleisch an Weihnachten? Was gibt es bei Ihnen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr