Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Rückblick: Monatsbeitrag kostete 1935 zehn Pfennige
Gifhorn Gifhorn Stadt Rückblick: Monatsbeitrag kostete 1935 zehn Pfennige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.07.2010
Festkommers: Mit rund 180 Gästen feierte die Freiwillige Feuerwehr Pollhöfen ihr 75-jähriges Bestehen. Ortsbrandmeister Walter Meyer (l.) begrüßte die Gäste.
Anzeige

Ortsbrandmeister Walter Meyer übergab an seinen Stellvertreter Thorsten Bergmann eine Zeitung vom 19. März 1935, dem Gründungstag der Wehr. Die soll ihren Platz im Gerätehaus finden. „Der 29-jährige Boxer Max Schmeling hat damals einen Sieg durch K.O. erzielt“, berichtete Meyer aus dem Inhalt. Außerdem gab es für die Wehr ein Rednerpult mit Wappen, das Reinhard Schulze angefertigt hatte.
Bergmann nahm die Gäste auf einen kurzen Rückblick in die Geschichte der Wehr mit. „Bei den Gesprächen mit den älteren Kameraden für diesen Rückblick hatte ich viel Spaß, aber manchmal standen mir auch die Haare zu Berge“, so Bergmann. Am Mitgliedsbeitrag von 1935 konnte das nicht gelegen haben – der betrug zehn Pfennig monatlich.
Geehrt wurden fünf Organisatoren des ersten Feuerwehrfestes in Pollhöfen in den 60er Jahren: Karl-Heinz Friecke, Horst Heers, Heinz Meyer, Horst Ramm und Friedhelm Dierks.
Ummerns Bürgermeister Cord Wegmeyer, gebürtiger Pollhöfener und 35 Jahre Mitglied der Wehr, hatte eine Sonderüberweisung als Geschenk dabei. Und nach dem offiziellen Teil wurde ausgiebig gefeiert und getanzt.

ba

Schneller zum schnelleren Fahren kommen: Die Bundesregierung plant, Jugendlichen schon mit 15 statt erst mit 16 Jahren das Moped-Fahren zu erlauben. Fachleute im Landkreis Gifhorn halten das für falsch.

12.07.2010

Neue Ausstellung im Steinweg 4: Die Bürgerstiftung Kavalierhaus lädt ab sofort zu einer Sommerschau mit 23 Bildern des Gifhorner Künstlers Nils Adam in ihr Ausweichquartier ein. Am Freitagabend war die Eröffnung.

11.07.2010

In der Sonne kletterte die Quecksilbersäule am Wochenende locker über die 40-Grad-Marke. Da war Abkühlung begehrter denn je. In Stüde fanden sie Tausende in den Fluten des Bernsteinsees. Einige besonders Hartgesottene scheuten vor einem ausgiebigen Sonnenbad nicht zurück, viele hatten allerdings Schatten spendende Schirme aufgespannt.

11.07.2010
Anzeige