Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Rückblick: Kuriose Einsätze und Aktionen

Landkreis Gifhorn Rückblick: Kuriose Einsätze und Aktionen

Im Jahr 2014 gab es für Feuerwehr und Polizei auch außergewöhnliche und kuriose Einsätze und Aktionen:

Voriger Artikel
Beliebteste Vornamen 2014: Marie und Luca
Nächster Artikel
Silvesterfeiern: Einsatzkräfte sind gerüstet

Das war nicht alltäglich: Ein Lastwagen verlor 100 Kisten Bier (Bild), die Feuerwehr befreite einen Dackel, die Polizei schnappte einen Lkw-Fahrer mit 50 Verstößen und Dieben war ein Zigrattenautomat zu schwer.

Quelle: Sebastian Preuß (Archiv)

Tierische Rettung: die Feuerwehr Meinersen befreit einen Schwan aus der Turbine am Mühlengraben.

Besondere Spritztour: Mit einem Auto, das nicht zugelassen war und dessen Kennzeichen seit fünf Jahren ungültig waren, unternahm eine 16-Jähriger eine Spritztour. Das Auto hatte er sich von einem Freund geliehen. Die Polizei erwischte ihn in Bokensdorf.

Kleine Ursache, große Wirkung: Eine Krähe sorgte für einen Kurzschluss in einer 110-KV-Leitung der LSW. Weil sie mit Nistmaterial in die Leitung geflogen war, fiel das Datennetz von Polizei und Landkreis vorübergehend aus.

Lobenswert verhielt sich eine 48-Jährige aus Isenbüttel: Die Frau hatte vor der Sparkasse am Gifhorner Schillerplatz eine Geldbörse mit 1300 Euro gefunden - und gab sie bei der Polizei ab.

Satte 50 Verstöße stellten Polizeibeamte bei einem 47-jährigen Lastwagen-Fahrer aus dem Harz fest, der auf der B 4 gestoppt wurde. Der Fahrtenschreiber brachte es an den Tag: der Mann, der in Socken im Lkw saß, hatte in den vergangenen vier Wochen die zulässigen Lenkzeiten vielfach deutlich überschritten. Ihm drohten Bußgelder von 8250 Euro.

Tierische Angriffe: Von einem Bussard wurde ein 27-jähriger Jogger bei Isenbüttel attackiert. Er ist vermutlich der Brut des Vogels zu nahe gekommen. Und nur wenig später ereilten einen weiteren Jogger und eine Radfahrerin das gleiche Schicksal.

Da waren im wahrsten Sinne des Wortes  Hopfen und Malz verloren : Mehr als 100 Kisten Bier rutschten aus einem Lastwagen auf die Winkeler Straße in Gifhorn. Fahrbahn und Radweg waren voller Scherben.

Einen ganz  kuriosen Fund machte eine 17-Jährige bei Winkel. Sie entdeckte in einem Gebüsch das Stammbuch eines 31-Jährigen. Und der brauchte das Dokument dringend - damit er zwei Wochen später bei der Geburt seine Kindes dabei sein durfte. Er und seine Freundin waren nicht verheiratet.

Schwerstarbeit verrichteten Ganoven in Isenbüttel - allerdings vergeblich. Sie versuchten, einen Zigarettenautomaten im Gewerbegebiet Isenbüttel zu klauen. sie gruben das Fundament aus. Dann kippte der Automat allerdings um - und war zu schwer für die bösen Buben.

Nur ganze zehn Minuten war ein 41-Jähriger auf freiem Fuß , nachdem er in Gifhorn aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden war. Er klaute dann ein Fahrrad - mit dem er erwischt wurde. Die Polizei nahm ihn gleich wieder mit.

Das war mal ein ganz anderer Einsatz für die Feuerwehr Gifhorn: Neun Einsatzkräfte buddelten in Gifhorn den Dackel Daisy aus, der einem Kaninchen in dessen Loch gefolgt war. Weil auch seine Halterin ihn nicht befreien konnte, griff die Feuerwehr zum Spaten.

Auch die Feuerwehr Brome hatten einen Einsatz der außergewöhnlichen Art: sie half ihren Kollegen in Steimke in Sachsen-Anhalt. Dort war die Wasserversorgung in einer Schweinemast mit 3400 Tieren ausgefallen. Im Pendelverkehr sorgte die Feuerwehr dafür, dass die Tiere nicht verdursteten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr