Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Route 66 trifft B 188: MGV bringt US-Flair nach Dannenbüttel
Gifhorn Gifhorn Stadt Route 66 trifft B 188: MGV bringt US-Flair nach Dannenbüttel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 21.07.2014
Famoses Konzert: Der MGV Dannenbüttel unterhielt die Zuhörer mit seiner musikalischen Reise entlang der Route 188 prächtig. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

MGV-Vorsitzender Heinz Weimann freute sich, wie viele Besucher zum Konzert kamen: „Es ist ein Riesenaufwand. Aber die Mühe hat sich gelohnt.“ Doch einer fehlte: „Wo ist Patriz?“, fragte Weimann. Wie aufs Stichwort knatterte eine Harley Davidson in die Halle - mit Chorleiter Patriz Brünsch im Beiwagen! Damit war die erste Überraschung des Abends gelungen. Weitere tolle Momente folgten mit „Ring of Fire“ (Johnny Cash), „Diana“ (Paul Anka), „Barbar‘ Ann“ (The Beach Boys) und „Rivers of Babylon“ (Melodians). Alle Lieder trug der MGV in deutschen Versionen vor.

Als Verstärkung geholt hatten die Dannenbütteler Sänger das Orchester der Stadtwerke Wolfsburg unter Leitung von Georg Zimnik und den kultigen Johnny-Cash-Interpreten Heinrich „Doc Wolf“ Wulfes. Das gut 50-köpfige Orchester begeisterte mit seinem Spiel genauso wie Doc Wolf mit seiner One-Man-Show. Er sei noch nie so ausführlich angekündigt worden - „allerdings auch noch nie in einer Sauna“, scherzte Wulfes über das doch recht tropische Klima in der Prilopschen Scheune - und stimmte gleich mal den Johnny-Cash-Song „I Walk The Line“ an.

Moderator Rolf Brüder empfahl, die „gut geheizte“ Halle positiv zu sehen: „Stellen Sie sich einfach vor, es wäre Winter.“ Die famosen Darbietungen entschädigten locker für die Hitze - und die Westerbecker Schützen schenkten als Theken-Crew reichlich kühle Getränke aus.

rn

Anzeige