Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Rollstuhlfahrer rückt gefundenes Handy nicht heraus
Gifhorn Gifhorn Stadt Rollstuhlfahrer rückt gefundenes Handy nicht heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 29.05.2017
Fund unterschlagen: Ein Rollstuhlfahrer rückte das Smartphone erst heraus, als die Polizei eingeschaltet wurde. Quelle: Archiv
Gifhorn

Er nahm die Verfolgung auf und stoppte den Mann in seinem Rollstuhl an einer Bundesstraße. Der 62-Jährige stritt den Fund eines Handy ab und fuhr weiter. Der junge Mann rief die Polizei, die den Fahrstuhlfahrer stoppte und zur Rede stellte. Daraufhin rückte er das Smartphone raus.

Den Mann erwartet nun ein Verfahren wegen Fundunterschlagung.

ots

Gifhorn Stadt Feuerwehr Gifhorn organisiert Orientierungsmarsch - Tretboot-Challenge und Bockwurst an der Ise

Ein Bürgermeister, der Mullbinden aufrollt, ein IG-Metaller, der Tretboot fährt und ein BSK-Schütze, der Baumscheiben sägt: Rund um Gifhorn waren am Samstag insgesamt 100 Teilnehmer in 15 Gruppen unterwegs, um die fünf Stationen und eine Daueraufgabe beim ersten Orientierungsmarsch der Freiwilligen Feuerwehr Gifhorn für Geschäftsleute, Vereine und fördernde Mitglieder zu absolvieren.

29.05.2017

Der Duft von Minze und Thymian, von Bier und Bratwurst stand am Sonntag über dem Schlosshof. Nach der erfolgreichen Premiere vor zwei Jahren lockte der zweite Hoheitliche Kräutermarkt zahlreiche Besucher an.

29.05.2017
Gifhorn Stadt Gifhorn: Landkreis will Details prüfen - Zwei Kreisel an der Tangente?

Einen Kreisel für die Kreuzung K 114/Wolfsburger Straße: Eine Idee. die die Gruppe CDU/Grüne gerne umsetzen möchten - im Zusammenhang mit einem Kreisverkehr an der Einmündung K 114/Moorweg. Der Kreis steht beiden Projekten nicht ablehnend gegenüber. Umfassende Detailplanungen seien jedoch erforderlich.

31.05.2017