Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Rolf Zuckowski, die Eule und der Beat
Gifhorn Gifhorn Stadt Rolf Zuckowski, die Eule und der Beat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 15.02.2016
Eule findet den Beat: Das Kindermusical riss das Publikum mit. Liedermacher Rolf Zuckowski (kl. Foto) eröffnete den Abend. Quelle: Michael Franke
Anzeige

Liedermacher und Ehrengast Rolf Zuckowski sorgte eingangs für das „Warm-up“ und erklärte, wo er selbst seinen Beat gefunden habe.

Spielerisch läuft eine Musikstunde mal ganz anders ab: So dachten sich das die drei Autorinnen Charlotte Simon, Christina Raack und Nina Grätz, als sie die kleine Eule durch die Welt der Musikstile schicken.

Als Musiklaie trifft die Eule (hinreißend gespielt von Hannah Mende) auf acht Tiere, die ihr die jeweilige Lieblingsmusik, ihre Entstehung und Eigenheiten erläutern und natürlich tanzen und singen. Ein Ohrwurm von der Pop-Fliege (Amelie Gulden) wird abgelöst vom täglich notwendigen Rocksong des Rock-Maulwurfs (Christine Peter). Dass der Jazz ordentlich „groovt“, erklärt die Jazz-Kellerassel (Marlene Weidner) und der Reggae-Papagei (Alina Schlüter) ist total gechillt. Der Freestyle-Rap der reimenden Hiphop-Ratte („Fett, Digger!“: Alessio Caruso) löst Oper und Ballett mit der Opern-Motte (Sinja Schlüter) ab. Und die Punk-Katze (begeisternd: Linn-Sophie Appel) erklärt, mit Punkmusik könne man wirklich alles herausschreien.

Die Kinder spielten, tanzten und sangen mit einer unbekümmerten Frische, die für grandiose Stimmung sorgte. Unter der Regie von Lena und Benjamin Niederau sprühte das Stück vor Lebendigkeit. Musikalisch unterstützt wurde der Pfefferchor von der JuMuBS-Hausband und den „Großen“ der Musical-Gang und der Musical Company, die die Solo-Parts übernahmen.

Gifhorn/Braunschweig. Mit einem gefälschten Führerschein und falschem Personalausweis versuchte sich ein 26-Jähriger aus Gifhorn gegenüber der Polizei zu legitimieren. Den Beamten fielen die falschen Papiere allerdings auf.

15.02.2016

Gifhorn. Mit 19 Jahren ist Günter Heller in das BSK Gifhorn eingetreten. Am Samstag bei der Generalversammlung wurde er für 60 Jahre Mitgliedschaft mit Urkunde und Ehrenteller ausgezeichnet. 50 Jahre sind es bei Ulrich Behrens.

15.02.2016

Gifhorn. Nein, kein Arbeitgeber sei verpflichtet, einen Handwerker auf der Walz zu beschäftigen. Und ebenfalls nein, die Handwerker werden nicht nur mit frei Kost und Logis entlohnt. Zwei der Mythen, mit denen Zimmerin Annika Perlmann am Samstag beim Frühstück des Landfrauenvereins Gifhorn und Umgebung aufräumte.

14.02.2016
Anzeige