Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Rock- und Popnacht wird zum Knaller
Gifhorn Gifhorn Stadt Rock- und Popnacht wird zum Knaller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 25.01.2015
Rockten das Haus: Die Station Heroes waren bei der Rock- und Popnacht im Kultbahnhof dabei. Quelle: Chris Niebuhr

Das Besondere der Aktion: „Es sind ausschließlich eigene Schüler und einige der Coaches, die sich präsentieren“, erläuterte Kultbahnhof-Macher Volker Schlag. Hinzu komme, dass sie nicht nur die Musik selbst machten, sondern auch alles andere. Etwa die Moderation zwischen den einzelnen Auftritten: Die übernahm zum Beispiel Svenja Arpert aus der Schauspielschule des Kultbahnhofs.

Insgesamt wirkten rund 50 Beteiligte an der großartigen Show des Abends mit. Schlag war begeistert: „Die Leute feiern sie richtig!“ Neben den Auftritten vor Publikum gab es für die Schüler ein weiteres Highlight: Es wurden auch Aufnahmen für eine CD gemacht. Auf der Bühne rockten zum Beispiel Die Station Heroes. Sie spielten Coverversionen von Songs von Sunrise Avenue, Green Day und Linkin Park.

Das Publikum ging gut mit, genoss die Performance. Und auch die Band Four Tunes wusste zu begeistern, ebenso wie die vielen anderen Künstler des Abends. „Wir haben auch noch zwei neue A-capella-Chöre am Start. Und die New Soul Generation tritt ebenfalls auf“, sagte Schlag. Keine Frage, auch die zweite Rock- und Popnacht im Kultbahnhof war ein Knaller.

cn

Gifhorn. Vom Auto aus per Smartphone den Kühlschrank checken und die Einkaufsliste erweitern oder schon einmal die Heizung anstellen: Die wachsende Automatisierung des Hauses war erneut einer der Trends auf der Bawoga am Wochenende in der Gifhorner Stadthalle.

25.01.2015

Gifhorn/Rühen. Einbrecher hielten am Wochenende die Polizei in Gifhorn und Rühen in Atem. Autoschlüssel und ein neuer Mercedes wurden in Gifhorn erbeutet, Schmuck und Bargeld in Rühen.

25.01.2015
Gifhorn Stadt Gifhorn im Gericht - Bewährung für Räuber

Wegen schwerer räuberischer Erpressung hat das Jugendschöffengericht einen 16-jährigen Gifhorner zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt.

23.01.2015