Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Rock und Blues aus der Flachskammer
Gifhorn Gifhorn Stadt Rock und Blues aus der Flachskammer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.03.2014
Rock ’n’ Roll und Blues: In einer ehemaligen Flachskammer feilen die Musiker von Tom’s Blues Bagage an ihrem Sound. Quelle: Photowerk (co)
Anzeige

Rötgesbüttel. Der Probenraum befindet sich in einer Scheune in Böckelse. Unter den niedrigen Balken einer ehemaligen Flachskammer basteln die vier Jungs auf engstem Raum zwischen Verstärkern an ihrem Sound. Zeit zum gemeinsamen Proben finden sie wegen ihrer Arbeitszeiten nur alle sechs Wochen. „Gute Vorbereitung ist alles“, so Bassist Jürgen Menzel aus Rötgesbüttel. 2000 traf er auf Gitarrist Tom Reinecke, der mit Schlagzeuger Tom Winko einen alten Schulfreund ins Boot holte. Fünf Jahre später stieß Gitarrist Klaus Hemp hinzu. In dieser Besetzung spielten Tom’s Blues Bagage auf vielen Bühnen im Landkreis Cover-Songs auf Englisch. Auf ihrer dritten CD, die im Spätsommer erscheinen soll, singen sie ausschließlich deutschsprachige Texte. „Es ist eine Herausforderung. Aber es wäre schade, wenn man sich nicht traut, in seiner Muttersprache zu singen“, sagt Tom Reinecke, der mit seinem tiefen, rauen Gesang aus dem Klangteppich der E-Gitarren heraussticht. Am groovigen Sound solle sich nichts ändern.

War die erste CD noch in 13 Stunden aufgenommen, geht es im Müdener Tonstudio von Knut Könecke nun um Detailarbeit. „Normalerweise stellst du dich auf die Bühne und legst los“, so Menzel. „Jetzt spielen wir manchmal ein Riff immer wieder, bis es klingt“, so Reinecke.

  • Live spielen Tom’s Blues Bagage ihre Songs am 29. März, um 20.30 Uhr in der Bürgerhalle in Rötgesbüttel. Einlass ist um 19 Uhr Uhr. Special Guest ist das Braunschweiger Duo „Hörprobe“. Karten kosten 5 Euro im Vorverkauf und 7 Euro an der Abendkasse. Kontakt: Tel. 05304-3974, E-Mail: juergen.menzel57@web.de.

co

Weyhausen. Die Oberschule Weyhausen attraktiver gestalten, sowohl inhaltlich als auch baulich: Mit diesem Ziel beschäftigte sich am Donnerstagabend der Schulausschuss des Boldecker Landes. Diskutiert wurde über den Umbau und über ein Programm zur Berufsorientierung.

03.03.2014

Westerbeck. Der Name ist ein bisschen sperrig: Integriertes Entwicklungskonzept (IEK). Die Idee dahinter nahm am Freitagabend in der Zukunftswerkstatt Sassenburg 2030 in Westerbeck erste Konturen an. Knapp 40 Bürger bewerteten die Infrastruktur und entwickelten Ideen.

28.02.2014

Meinersen. Der Brücken-Tüv hat ergeben, was ein zweites Gutachten bestätigte: Die Meinerser Okerbrücke muss saniert werden. Bis zu den Reparaturen an den Widerlagern und den Korrosionsschutzarbeiten wird empfohlen, den Schwerlastverkehr einzuschränken. Bei einer Enthaltung und vier Gegenstimmen sprach sich der Gemeinderat aber vorerst für eine Verkehrszählung aus - in Kooperation mit Schülern des Meinerser Gymnasiums.

28.02.2014
Anzeige