Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Rio the Voice of Elvis begeistert in der Stadthalle
Gifhorn Gifhorn Stadt Rio the Voice of Elvis begeistert in der Stadthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 05.12.2012
Rio the Voice of Elvis & Band: Fans von Presley kamen in der Stadthalle auf ihre Kosten. Quelle: Photowerk (mf)
Gifhorn

Mit schwarzen Haaren und langen Kotletten ähnelt der Sänger ein wenig seinem Idol. Aber wenn Rio singt, könnte es wirklich auch Elvis sein. Neben zahlreichen Songs, die Presley einst sang, präsentiert Rio und seine ausgezeichneten Musiker ebenfalls viele Stücke, die der King nicht im Repertoire hatte. Wenn sie der Sänger in der schwarzen Lederhose interpretiert, weiß das Publikum, so hätten sie auch aus Elvis Mund geklungen. Darin liegt der Reiz des Abends.

Rio versucht nicht krampfhaft Elvis Presley zu imitieren. Er verleiht ihm Dank seiner großartigen Stimme und Musikalität ein eigenes Leben. Souverän und kurzweilig führt der Sänger durch das Programm. Rio the voice of Elvis begeistert so die Gifhornerinnen und Gifhorner mit ruhigen Balladen wie „Blue Moon“ und „500 Miles“. Bei rockigen Raritäten aus den 60er Jahren, Fetzigem wie dem Song „Rip it up“ und „Rockabilly Rebell“ klatscht das Publikum ausgelassen mit, bis es schließlich nichts mehr auf den Sitzen hält.

Buddy Hollys „Peggy Sue“, „Memphis, Tennessee“ von Chuck Berry, das Rio kurzerhand in „Gifhorn, Tennessee“ umdichtet, fehlen in dem Konzert ebenso wenig wie das einzigartige „In the Ghetto“. Stürmischer Beifall für eine gelungene Begegnung mit Elvis, dem legendären Meister des Rock ´n´ Roll.

Da müssen es schon vier Zugaben für die begeisterten Besucher sein, bevor die Musiker von der Bühne dürfen.

ee