Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Riesiges Interesse am Schnupperfliegen

Stüde Riesiges Interesse am Schnupperfliegen

Stüde. Frei wie ein Vogel - und eine Aussicht, die ihresgleichen sucht: Segelflüge bot der Aero-Club Wolfsburg am Wochenende über seinem Flugplatz nahe Stüde an. Mit jeweils acht Teilnehmern waren beide Schnuppertage im Handumdrehen ausgebucht.

Voriger Artikel
500 Unterschriften für eine Entlastungsstraße
Nächster Artikel
Nach Raketeneinschlag: Behörde will Starts nicht mehr genehmigen

Extrem gefragt: Die Schnuppertage vom Aero-Club Wolfsburg auf dem Stüder Flugplatz waren im Handumdrehen ausgebucht.

Quelle: Ron Niebuhr

Am Samstag nahmen überwiegend Interessierte mittleren Alters das Angebot des Aero-Clubs wahr, am Sonntag saßen vor allem Jugendliche und junge Erwachsene im Cockpit. Und alle waren „super interessiert“ am Segelfliegen - an der Theorie am Boden genauso wie an der Praxis in der Luft. „Es kommen Fragen über Fragen“, berichtete Pressewart Nico Behnke.

Die Nachfrage am Schnupperfliegen war enorm: „Wir hatten 41 Anmeldungen. Das Potential ist riesig. Und das ist natürlich richtig cool“, sagte Behnke. Die Teilnehmerzahl begrenzte der Club vorab aber bewusst auf acht pro Tag: „Wir möchten uns für jeden Gast ausreichend Zeit nehmen. Es hat keinen Sinn, die Besucher hier bloß durchzupeitschen“, sagte Club-Vorsitzender Jürgen Möhle.

Obgleich zwei Flugzeuge und zahlreiche Helfer am Start waren, konnte der Aero-Club zwar so nur 16 von 41 Anmeldungen berücksichtigen. Pressewart Behnke versicherte aber: „Wir bieten bald wieder Schnuppertage an, damit auch wirklich alle mal mitfliegen können.“

Der Aero-Club steht geschlossen hinter den Aktionstagen: „Hier ziehen alle voll mit“, betonte Behnke. Das freut natürlich auch Club-Chef Möhle, immerhin sind die Schnuppertage „ein wertvolles Stück Nachwuchsarbeit für uns.“

Die Erfahrung hat gezeigt: „Wer hinterher noch einmal bei uns vorbeischaut, bleibt meistens auch dabei“, sagte Möhle. Und für alle anderen war es zumindest ein unvergesslich schönes Wochenende am Himmel über Stüde.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schüler-Proteste an Stein-Schule

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr