Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Riesiger Andrang beim Hoffest: Tausende kommen nach Neubokel
Gifhorn Gifhorn Stadt Riesiger Andrang beim Hoffest: Tausende kommen nach Neubokel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 16.05.2010
Voller Hof: Das Hoffest der Familie Kuhls in Neubokel lockt Jahr für Jahr die Massen an.
Anzeige

Es war das zehnte Fest, das die Familien Dina und Henning Kuhls sowie Claudia und Jürgen Kuhls ausrichteten. Die Besucher hatten ihren Spaß – und taten etwas für den guten Zweck: Die AZ-Aktion Helfen vor Ort wird unterstützt. „Der Andrang ist der blanke Wahnsinn“, freute sich Marillo.
Die Kuhls-Familien stifteten Spargel, der von Jörg Zentgraf vom Schlossrestaurant zu einem vorzüglichen Spargelsalat verarbeitet wurde. Der wurde zugunsten der AZ-Hilfsaktion verkauft. Unterstützung gab es von Bäckermeister Torsten Hacke aus Ahnsen: Er backte Zuckerkuchen zugunsten von Helfen vor Ort. Und die große AZ-Tombola fehlte auch nicht. Für sie stiften regelmäßig viele Geschäftsleute tolle Preise.
Daneben gab es Musik von den Sonny Boys aus Wolfsburg. Aussteller zeigten Kunsthandwerk, kulinarische Leckerbissen luden zum Verweilen ein. Spargel in allen Variationen, Herzhaftes vom Grill, geräucherte Forellen, Milchprodukte und Bauernhof-Eis waren im Angebot.
Für Kinder gab's auch viele Aktionen: Torwandschießen, Hüpfburg, Schminken, Ponyreiten und ein Streichelzoo mit Kaninchen begeisterten die kleinen Gäste. Zudem gab es eine kostenlose Kaninchen-Sprechstunde mit Tierarzt Dr. Detlev Weiler. Henning Kuhls (Foto) zeigte sich mit dem Verlauf des Hoffestes zufrieden.

cn

„Was lange währt, wird endlich gut“: Mit diesen Worten begrüßte gestern der Hillerser Ortsbrandmeister Niko von Köckritz die Gäste bei der Grundsteinlegung des Feuerwehrhauses.

15.05.2010

Parsau oder Rühen, das ist zunächst noch gar nicht die entscheidende Frage. Viel wichtiger ist dem Samtgemeindebürgermeister Jürgen Bammel, dass das Interesse der Eltern an einer Ganztagsbetreuung ihrer schulpflichtigen Kinder höher als vermutet ist – die Mitte April beendete Umfrage wird zurzeit ausgewertet.

15.05.2010

Der Neubau der Grundschule in Westerbeck stößt nicht überall auf Gegenliebe. Der Standort zwischen Friedhofstraße und Bokensdorfer Weg wird von einigen Anwohner abgelehnt (AZ berichtete). In einer Einwohnerversammlung wird die Gemeinde Sassenburg am kommenden Montag über das weitere Vorgehen informieren.

15.05.2010
Anzeige