Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Riesen-Spielmeile in der Gifhorner Fußgängerzone
Gifhorn Gifhorn Stadt Riesen-Spielmeile in der Gifhorner Fußgängerzone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 15.05.2017
Kindersamstag: An diversen Spielstationen hatten die Mädchen und Jungen am Samstag in der Gifhorner Fußgängerzone ihren Spaß. Quelle: Michael Franke
Anzeige
Gifhorn

Alter, das ist cool“, entfuhr es einem Jungen, bevor er auf dem Bungee-Trampolin zu einem Salto ansetzte. Nicht nur vor diesem Spielgerät an der Volksbank gab es eine lange Schlange. Umlagert war auch die Abenteuer-Hüpfburg, die den Kindern viele Möglichkeiten bot. Dort mussten sie auch auf einem Netz klettern - unter dem „Krokodile“ lauerten. „Auch die ganz kleinen sind begeistert“, fand Manuela Dieckmann, die an diesem Gerät die Aufsicht hatte. Beliebt war auch das Paddeln in einem flachen Wasser-Bassin. Und alle Hände voll zu tun hatten Sebastian Kayser und Laura Kürsten. Sie gaben die Zettel aus, mit denen die Mühlen-Rallye gestartet wurde. An acht Spielstationen konnten sich die Kinder jeweils einen Stempel in ihre Karte drücken lassen. Wer fünf Stempel hatte, erhielt beim Eiscafe Adria ein Eis - und nahm anschließend noch an einer großen Verlosung teil. Die fand im Kaufhaus Schütte statt, während es draußen grummelte.

Viktoria Chiara Litzius aus Gifhorn gewann ein cooles Longboard (3. Platz). Felix Georg aus Bokensdorf freute sich über einen City-Scooter (2. Platz) und Jason Wilke aus Gifhorn räumte den Hauptpreis, ein knallrotes Go-Kart, ab.

fed

„Rauf aufs Rad, rein in die Region“: Unter diesem Motto fand am Samstag und Sonntag auch im Kreis Gifhorn das dritte Sattelfest statt. Auf mehreren Touren ging es dabei durch den Kreis Gifhorn.

14.05.2017

17 Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule waren beim diesjährigen Landeswettbewerb Jugend musiziert in Wolfenbüttel und Hannover sehr erfolgreich.

13.05.2017

Achtung, Staugefahr und Umleitungen: Auch in diesem Jahr wird die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr auf einigen Streckenabschnitten Baustellen einrichten. Inzwischen stehen sieben größere Maßnahmen fest - darunter zeitgleich an zwei neuralgischen Punkten.

15.05.2017
Anzeige