Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Riesen-Ansturm auf Kinderflohmarkt
Gifhorn Gifhorn Stadt Riesen-Ansturm auf Kinderflohmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 22.02.2015
Riesen-Ansturm: Der Kinderflohmarkt in der Stadthalle lockte gestern erneut Massen an. An 120 Ständen wurde gestöbert und gefeilscht. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

„Die Resonanz ist wirklich klasse - wir sind seit sechs Wochen ausgebucht“, strahlte Veranstalter Torsten Nieß. Mit seinem Event-Team hatte er am frühen Sonntagmorgen um sechs Uhr mit dem Aufbau der 120 Stände im großen Saal und im Foyer der Stadthalle begonnen.

„Um 7.30 Uhr rückten die ersten Verkäufer an, wenig später warteten bereits die ersten Käufer vor dem Eingang“, ist Nieß zufrieden darüber, dass der Kinderflohmarkt inzwischen in der ganzen Region bekannt ist. „Mit nur 68 Ständen ging‘s vor acht Jahren los“, erinnert sich Torsten Nieß an den ersten Kinderflohmarkt in der Stadthalle.

Tüten prall gefüllt mit Lego-Steinen, Pixi-Bücher, Playmobil, Inliner oder Puppenwagen: Das Angebot war wie in den Vorjahren bunt gemischt und vielfältig. Insbesondere Baby- und Kinderbekleidung war stark nachgefragt.

„Ich bin bereits zum zweiten Mal hier und wieder fündig geworden“, sagt Mara Krenz (35), die mit Freundin Simone Jokurat (33) aus Braunschweig angereist war. Die 35-Jährige hatte für Sohn Leon einen Spielzeug-Bauernhof erstanden. „Für nur 15 Euro - das ist wirklich ein Schnäppchen“, freute sie sich.

Der Termin für den nächsten Kinderflohmarkt steht bereits: Sonntag, 26. April. Anmeldungen sind in der AZ-Konzertkasse möglich. Am 1. März kann in der Stadthalle beim Trödel-Flohmarkt zudem ab 10 Uhr erneut gefeilscht und gehandelt werden.

ust

Gifhorn. Eine Spur der Verwüstung haben Autodiebe hinterlassen, die in der Nacht zum Sonntag im Gifhorner Stadtgebiet aktiv waren. Diebstähle aus Fahrzeugen, ein versuchter Pkw-Diebstahl und ein gestohlener Wagen, der wieder aufgetaucht ist: Die Polizei hat eine Menge Arbeit.

22.02.2015

Eine Violine, ein Cello, eine Klarinette - und eine E-Gitarre sorgten am Freitagabend im Rittersaal für ein Hörerlebnis der besonderen Art. Das Ensemble Passo Avanti hat sich in fröhlich unkonventioneller Weise der Verbindung von Klassik und Jazz verschrieben und begeisterte sein Publikum mit dieser gelungenen Symbiose nachhaltig.

22.02.2015

Geografisch trennen rund 250 Kilometer Gifhorn von Münster, was das Fahrradklima angeht sind es offenbar Welten. Das hat ein ADFC-Test ergeben, bei dem Gifhorn einen schlechten Platz einfuhr.

20.02.2015
Anzeige