Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Reservisten auf Neujahrsmarsch

Gifhorn Reservisten auf Neujahrsmarsch

Westerbeck. Weg von der Einsatzausbildung, hin zum Heimatschutz: Die Reservistenkameradschaften Südheide, Celle und Braunschweig widmeten am Samstag den traditionellen Neujahrsmarsch der Objektschutzausbildung. Zwölf Wettkampfgruppen nahmen daran teil.

Voriger Artikel
Fossilien begeistern Publikum
Nächster Artikel
Mit Pkw gegen Baum: Fahrer (24) verletzt

Erste Hilfe am Unfallort: Die Reservistenkameradschaften absolvierten rund um Westerbeck einen Ausbildungstag.

Quelle: Ron Niebuhr

Start und Ziel war an der Westerbecker Mehrzweckhalle. Die Reservisten schwärmten in Vierergruppen sternförmig in die Feldmark aus - jede Gruppe zu einer Ausbildungsstation: Erste Hilfe, Kontrollpunkt, Feuerkampf, Aufgaben eines Sicherungssoldaten, Fernmeldedienst, Feldposten, Retten und Bergen aus einem Gebäude, verstärkte Streife unter eigener Überwachung. Von ihrer Ausgangsstation marschierten die Gruppen zu allen weiteren Ausbildungspunkten.

„Wir fragen die Grundfertigkeiten der Infanteristen ab“, sagte Wettkampfleiter Carsten Lauterberg. Der Oberstleutnant der Reserve erklärte, dass Stationsleiter das Abschneiden der Reservisten bewerteten - je nach Leistung vergaben sie bis zu 100 Punkte. Am Unfallort etwa ging es darum, den Sanitätsdienst zu alarmieren, die Verletzten zu finden und auch zu versorgen.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr