Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Reparatur am Bahnübergang Dragenkreuzung

Zweiter Anlauf bei Gifhorn Reparatur am Bahnübergang Dragenkreuzung

Aber jetzt: Im zweiten Anlauf sollen nun die Reparaturarbeiten am Bahnübergang der B 188 bei Gifhorn an der Dragenkreuzung über die Bühne gehen. Nachdem am vorigen Wochenende die Deutsche Bahn die Aktion so kurzfristig wie überraschend abgeblasen hatte (AZ berichtete), soll es diesmal so weit sein.

Voriger Artikel
Ringleitung soll ab Ende 2018 verlegt werden
Nächster Artikel
Enkeltrick: Betrüger sind geschult

Zweiter Anlauf: An den kommenden Wochenenden will die Bahn Fahrbahn und Schwellen am Übergang an der B 188 erneuern.
 

Quelle: Cagla Canidar

Gifhorn.  Die Baustelleneinrichtung samt Ampel stand schon parat, die Umleitung der stadteinwärts fahrenden VLG-Busse lief – nur nicht die Reparatur der Schwellen und Straßenbeläge. Jetzt seien aber die personellen Probleme bei der Bedienung der mobilen Schrankenanlage, die die kurzfristige Absage der Arbeiten verursacht habe, behoben, teilte die Bahn auf AZ-Nachfrage mit. Mit einer Woche Verzögerung geht es am heutigen Freitag los. Gearbeitet wird vom heutigen Freitag, 17. November, 18 Uhr, bis Montag, 20. November, 18 Uhr, sowie von Freitag, 24. November, 18 Uhr, bis Montag, 27. November, 18 Uhr.

Während der Arbeiten werde der Straßenverkehr mit einer mobilen Ampel über einen Fahrstreifen für beide Richtungen durch die Baustelle geführt, so die Bahn weiter. Die feste Ampel der Dragenkreuzung sei jeweils von Freitag, 18 Uhr bis Montag, 5 Uhr ausgeschaltet. „Ab 5 Uhr kann der Straßenverkehr bis zur Aufhebung der Straßensperrung nur stadtauswärts in Richtung Wolfsburg fließen.“

Die Umleitungen rund um die Dragenkreuzung sind weit und umfangreich. „Der Straßenverkehr aus Richtung Wolfsburg zur B 4 wird über Weyhäuser Weg und Osttangente K 114 durch Isenbüttel umgeleitet“, teilt die Bahn weiter mit.

Aus Richtung Dannenbüttel gehe es über Triangel, Wahrenholz und Wesendorf zur B 4. „Alle Umleitungen sind mit den zuständigen Behörden abgestimmt und entsprechend ausgeschildert.“

„Der Zugverkehr wird durch die Bauarbeiten nicht beeinträchtigt“, gibt die Bahn bekannt. Der Grund: Die Schwellen werden nachts ausgetauscht, wenn sowieso kein Zug fährt.

Von Dirk Reitmeister

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Der VfL Wolfsburg ist zurück im Abstiegskampf. Muss jetzt ein neuer Stürmer her?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr