Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Rentner klaut Bohrmaschine und sprüht Pfefferspray

Gifhorn Rentner klaut Bohrmaschine und sprüht Pfefferspray

Erst klaute er Bohrmaschine und Akkuschrauber in einem Geschäft in Gifhorn, dann sprühte er einem Angestellten Pfefferspray ins Gesicht. Nach kurzer Flucht wurde er gestellt und verhaftet. Und dabei staunten die Gifhorner Beamten wohl nicht schlecht: Sie hatten es mit einem höchst renitenten 79-jährigen Rentner zu tun.

Voriger Artikel
Im maroden Ballon Gewitter missachtet
Nächster Artikel
Scheckkarten-Klau: Zeugen gesucht

Wie die Polizei gestern mitteilte, ereignete sich der Fall am Freitag gegen 14.30 Uhr in Gifhorn. Der Rentner mit Wohnsitz in Minden in Westfalen entwendete in einem Metallwarengeschäft eine Bohrmaschine und verstaute sie in der Satteltasche seine Fahrrades. Dann klaute er einen Akkuschrauber. Als er das Geschäft verlassen wollte, wurde er von einem Mitarbeiter angesprochen. Sofort griff der Rentner zum Pfefferspray und sprühte es dem Angestellten ins Gesicht. Der 79-Jährige gab dann Fersengeld, konnte aber nach kurzer Flucht durch eine Funkwagenbesatzung gestellt und festgenommen werden.

Der Mitarbeiter des Geschäfts erlitt durch den Angriff Gesichtsverletzungen und musste im Klinikum behandelt werden. Der Wert des Diebesgutes beträgt laut Auskunft der Beamten mehr als 1000 Euro. Der Rentner, der schon seit mehr als 30 Jahren bei der Polizei bekannt ist, wurde nach der Vernehmung auf freien Fuß gesetzt.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr