Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Malteser-Kinderladen bleibt zwei Wochen geschlossen
Gifhorn Gifhorn Stadt Malteser-Kinderladen bleibt zwei Wochen geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 15.09.2018
Zeit zum Renovieren: Nach zehn Jahren Kinderladen von Maltesern und Caritas wird der Laden jetzt für zwei Wochen geschlossen und von den Ehrenamtlichen hübsch gemacht. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gamsen

Das erledigen die 14 Ehrenamtlichen selbst, ebenso wie sie die Öffnungszeiten des Ladens abdecken: dienstags und mittwochs von 14 bis 16.30 Uhr sowie freitags von 14 bis 17.30 Uhr.

„Wir könnten gut ein paar mehr Helfer im Laden gebrauchen“, sagt Monika Meyer. Die älteste Akteurin mit fast 80 Jahren ist Erika Koczy. „Mir tut es gut, hier zu helfen. Wenn ich kann, dann komme ich.“ Sie sortiert das Lager. Ebenso wie fast alle anderen Ehrenamtlichen ist sie von Anfang an dabei. Gründerin Gabriele Nickel erinnert sich: „Caritas und Malteser als Träger haben damals gesagt, dass sie uns maximal drei Jahre finanziell unterstützen.“ Aber die Unterstützung habe es nie gebraucht, „wir sind immer alleine klar gekommen“.

Vor allem Familien

„Am Anfang gab es hier nur Kinderkleidung. Inzwischen haben wir auch Sportsachen und seit dem verstärkten Zustrom von Flüchtlingen 2015 Bekleidung für Erwachsene“, berichtet Monika Meyer. Die 60 bis 80 Kunden pro Woche seien vor allem Familien, Deutsche und Ausländer.

Der Kinderladen öffnet nach der Renovierung wieder am Dienstag, 2. Oktober. „Dann in neuem Glanz“, sagt Jaksch. Alte Holzregale werden wegen des Brandschutzes gegen Metall-Regale ausgetauscht, die Wände gestrichen.

Spenden erwünscht

Und dann freuen sich Malteser und Caritas wieder über Spenden: „Wir benötigen Sportsachen, Kindermöbel, Kindersitze, Spielsachen“, zählt Monika Meyer auf. Die Spenden können während der Öffnungszeiten oder nach telefonischer Absprache unter 05371-9376070 abgegeben werden, „große Sachen holen wir gerne ab“.

Von Christina Rudert

Ende Oktober – das war der letzte Stand zur endgültigen Fertigstellung der Dragenkreuzung inklusive Ampelanlage und Bahnübergang. Jetzt heißt es seitens der Bahn: Ende Oktober fangen die Arbeiten am Bahnübergang erst an, Bauende voraussichtlich Mitte Dezember.

18.09.2018

Wie ist die Lage bei den Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Gifhorn? Uwe Reuß als Stellvertretender Stadtbrandmeister brachte den Feuerschutzausschuss jetzt auf den neusten Stand.

17.09.2018

Zwei Rekorde hat die Ausbildungsplatzbörse schon zu bieten, bevor sie überhaupt stattfindet: „Wir haben 70 regionale Aussteller, so viele wie nie, und es sind gut 2000 Schüler angemeldet, ebenfalls so viele wie nie“, berichtete Bernd Manthey, Leiter der Allianz für die Region.

14.09.2018
Anzeige