Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Rempler an neuer Verkehrsinsel selten
Gifhorn Gifhorn Stadt Rempler an neuer Verkehrsinsel selten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 17.06.2011
Ein Fall für die Versicherung: Zwei Fahrzeuge sind an Ehras neuer Verkehrsinsel gestrandet. Quelle: Rudert
Anzeige

Im Ratsrund rief diese Schadensmeldung Unverständnis hervor. „Sinn und Zweck dieser Insel ist es, dass die Fahrzeuge langsamer in den Ort hinein fahren – und wer langsam fährt, hat mit der Insel keine Probleme“, meinte Andreas Sorge (SPD). Dirk Fricke (CDU) hatte auch schon beobachtet, dass ganz findige Verkehrsteilnehmer auf die Gegenfahrbahn steuern und links an der Insel vorbei fahren, um nicht abbremsen zu müssen.

„Wir haben uns das mit dem Planungsbüro noch mal angesehen und festgestellt, dass alle Abstände eingehalten wurden und die Breite der Fahrbahn korrekt ist“, berichtete Reissig. „Und auch die Landwirte haben keine Probleme.“ Die Geschädigten sind mit einem Pkw beziehungsweise einem Auto samt Anhänger in den Ort gefahren. Ihre Schadensmeldungen werden jetzt an die Versicherung der Gemeinde weiter geleitet.

Ob sich die Gemeinde dem Antrag der Samtgemeindegruppe CGW auf Umstellung auf Ökostrom anschließt, ist offen. „Wir sollten erst prüfen, ob wir nicht selber regenerative Energie produzieren können, zum Beispiel durch Photovoltaik auf dem Turnhallendach“, schlug die Bürgermeisterin vor.

tru

Anzeige