Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Rekorde beim Oldtimer-Treffen

Westerbeck-Neuhaus Rekorde beim Oldtimer-Treffen

Neuhaus. Mit spätsommerlichem Kaiserwetter endete die Oldtimer-Saison in Neuhaus. Hermann Brandes, in der Szene als HBN bestens bekannt, und seine Mitstreiter freuten sich über 228 historische Zwei- und Vierräder nebst Fahrern und über reichlich interessiertes Publikum.

Voriger Artikel
Einschulung: Polizei gibt Tipps für den sicheren Schulweg
Nächster Artikel
Kindergarten ist schnell groß geworden

Neuer Rekord: 228 Fahrzeuge und rund 400 Besucher zählten die Organisatoren beim letzten Neuhäuser Oldtimertreffen der Saison.

Quelle: Ron Niebuhr

„Es sieht ganz stark nach einem Rekord aus“, vermutete HBN gut eine Stunde nach Beginn des Treffens. Entlang der alten Bundesstraße 188 reihten sich dicht an dicht Oldtimer auf. Elf Schlepper, 59 Motorräder und 158 Autos zählten die Helfer bis zum Ende des Treffens - tatsächlich ein neuer Rekord!

HBN machte mit seinem Zylinder die Runde, sammelte Spenden von den rund 400 Besuchern - immerhin 745 Euro. Dazu kamen 250 Euro aus Egidio Fiores „Ein-Kübel-Herausforderung“ in Anlehnung an die bekannten Ice-Bucket-Challenges, 250 Euro von Ulrike Brandes-Kunkel vom Gasthof Neuhaus, 111,11 Euro von Wolfgang Heitmann aus Jembke sowie 55,55 Euro von Mark Zierold aus Gifhorn. „Per Saldo werden 1414,14 Euro in Kürze als Spende übergeben“, sagte HBN. Und zwar ans Ernst-Calberlah-Haus der Gifhorner Lebenshilfe.

Für erstklassige Musik auf der Oldtimer-Meile sorgte Morris Sharpe, bekannt aus dem Kult-Duo Scotland & Yard. Allen Helfern und dem Service vom Gasthaus Neuhaus dankte HBN ausdrücklich. 520 Oldtimerfreunde aus ganz Deutschland haben bisher an mindestens einem Treffen in Neuhaus teilgenommen - und ein vielfaches an Besuchern. 2015 kommt gewiss noch der eine oder andere Liebhaber automobiler Klassiker dazu. Doch jetzt geht es für HBN und die Oldtimerfreunde Gifhorn-Südheide erst einmal in die Winterpause.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr