Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Reißende Rhythmen und rasante Tänze
Gifhorn Gifhorn Stadt Reißende Rhythmen und rasante Tänze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 05.02.2015
Rasante Steppeinlagen: 14 Tänzer und Musiker zeigten in der Gifhorner Stadthalle eine mitreißende Show. Quelle: Michael Uhmeyer

14 Tänzer und Musiker verstanden es hervorragend, inmitten einer raffinierten Lichtshow und ausgefeilten Choreografie die irische Lebensfreude präsent werden zu lassen. Mitreißende Rhythmen der keltischen Klänge und die rasante Beinarbeit der Tänzerinnen und Tänzer im Stepptanz ließen die Zuhörer immer wieder in Bravorufe und begeisterte Pfiffe ausbrechen.

Bereits zu Beginn sorgten die fünf Musiker und ihre Sängerin für das richtige Irland-Feeling: Die stimmungsvolle langsame Melodie leitete langsam über in einen immer mehr an Tempo zulegenden Tanz. Nicht nur die Tänzer, auch die Musiker stellten sich und ihre Instrumente im Laufe des Abends in verschiedenen Soli vor, wobei vor allem die heitere Seite nicht zu kurz kam nicht zuletzt mit einem Duell zwischen Trommel und Stepptanz.

Die Sängerin mit ihrer herrlichen klaren, in höhen und tiefen wandlungsfähigen Stimme untermalte die Stimmung der grünen Insel mit englischen und gälischen Texten. Zu einem Highlight des Abends wurde natürlich das überaus eindrucksvoll gesungene „Oh Danny Boy“, ein bekanntes und beliebtes Lied über den Abschied.

Bei den Tänzern waren es vor allem die Steppeinlagen, die das Publikum mitrissen. Und so ließen die Tänzer es sich auch nicht nehmen, zu beweisen, welches Tempo sie mit ihren klackenden Steppschritten erreichen konnten. Einer der Tänzer unterwies das Publikum in rhythmischem Mitklatschen - das Tempo reichte für seine rasanten Schritte jedoch bald nicht mehr aus und endete in einem begeisterten anhaltenden Applaus.

sdo

Die IG Metall macht in der aktuellen Tarifrunde auch in Gifhorn Dampf. Mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Conti-Teves zogen am Donnerstag für eine Stunde vor das Werkstor, um ihren Forderungen nach mehr Lohn, Altersteilzeit und Weiterbildung Nachdruck zu verleihen.

05.02.2015

Ein dreister Trickbetrüger versuchte am Donnerstagvormittag, eine Gifhorner Rentnerin um ihr Erspartes zu bringen.

05.02.2015

Der Aufbau des Traggerüsts über der Celler Straße, auf dem der erste Teil der neuen B-4-Brücke entstehen wird, ist in Fahrt gekommen. Ende März könnte das Betonieren des ersten Überbaus beginnen.

04.02.2015