Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Reh stirbt nach Hundebissen

Gifhorn-Winkel Reh stirbt nach Hundebissen

Winkel . Nach AZ-Informationen soll am Mittwoch ein junges Reh am Reiherweg in Winkel quallvoll an den Folgen von Hundebissen verendet sein.

Voriger Artikel
Feuer mitten auf dem Laubberg
Nächster Artikel
Auf der Feldstraße geht's nur noch in eine Richtung
Quelle: Symbolfoto: Archiv

Die Nachbarn des Grundstücks, auf dem das Reh erst zusammen brach und dann starb, hatten das Tier bemerkt und die Polizei verständigt, aber das Tier war nicht mehr zu retten: Die offenen Bisswunden an Bauch und Bein des Tieres hätten zum Tode geführt.

Ein herbei gerufener Jagdaufseher teilte mit, dass innerhalb einer Woche schon das zweite Reh durch Hundebisse zu Tode gekommen sei.

Er rief zur verstärkten Aufmerksamkeit auf: Sollten sich frei laufende und unbeaufsichtigte Hunde im Waldgebiet von Winkel aufhalten, solle sofort die Polizei informiert werden.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr