Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Regionalranking: Kreis Gifhorn im Mittelfeld

Gifhorn Regionalranking: Kreis Gifhorn im Mittelfeld

Gifhorn. 402 Regionen wurden untersucht, der Landkreis Gifhorn landete auf Platz 218: Das Institut der deutschen Wirtschaft hat ihr Regionalranking veröffentlicht. Das zeigt Stärken und Schwächen des Kreises.

Voriger Artikel
Ist Tankstellen-Räuber ein Serientäter?
Nächster Artikel
Berufsschule hat Gäste aus Norwegen

Platz im Mittelfeld: Das Institut der deutschen Wirtschaft hat Stärken und Schwächen von 402 Regionen untersucht - der Kreis Gifhorn landete auf Platz 218.

Hohe Lebenserwartung, schlechte Ärzteversorgung, überdurchschnittliche Akademikerquote: Zu diesen und vielen anderen Ergebnissen für den Landkreis Gifhorn kommt das Regionalranking 2014 des Instituts der deutschen Wirtschaft.

402 Regionen wurden untersucht - der Kreis Gifhorn belegt bei diesem Vergleich des Ist-Zustands Rang 218. Beim Dynamikvergleich, bei dem auch noch die Entwicklung in einem bestimmten Zeitraum berücksichtigt wird, belegt der Kreis nur Rang 286.

Dokumentiert und ausgewertet wurden dabei Daten zu den Bereichen Arbeitsmarkt, Wirtschaftsstruktur und Lebensqualität.

Der Studie zufolge war die Ärzteversorgung mit 98,5 Medizinern je 100.000 Einwohner im Jahr 2010 nur in neun anderen Regionen schlechter als im Kreis Gifhorn - Rang 393. Der Mittelwert habe bei 164 Ärzte je 100.000 Einwohner gelegen.

Über dem Durchschnitt lag die Lebenserwartung mit 80,5 Jahren. Der Mittelwert habe hier 79,9 Jahre betragen. Das ließ Gifhorn Platz 143 belegen. Den gleichen Rang nahm der Kreis auch bei der Zahl der Straftaten je 100.000 Einwohner ein. Dieser Wert habe 2012 bei 5071 gelegen, der Durchschnitt habe 6377 ausgemacht.

Rang 96 belegt der Landkreis bei der Akademikerquote, die 2013 bei 11,6 Prozent gelegen habe - be einem Mittelwert von 9,7 Prozent. Platz eins belegte beim Vergleich des Ist-Zustands übrigens die Region München. Die Stadt Wolfsburg landete bei dieser Betrachtung auf Rang zehn. Wird die Entwicklung berücksichtigt, ist Wolfsburg der Studie zufolge sogar Spitzenreiter.

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr