Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Reges Treiben beim Junior-Altstadtfest
Gifhorn Gifhorn Stadt Reges Treiben beim Junior-Altstadtfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 20.08.2016
Spiel, Spaß und Action - auf dem Jugend-Altstadtfest in Gifhorn wird für Kinder jede Menge geboten. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

Gut für die Eltern: Während die Kinder sich austobten, konnte sie gemütlich Kaffee und Kuchen genießen. Dafür sorgte der Landfrauenverein Gifhorn und Umgebung.

Für die Kinder gab es neben mehreren Hüpfburgen auch das Bungee-Trampolin von Heiko Sachtleben, vor dem sich zeitweise eine Schlange bildete. Doch auch die anderen Station waren gut besucht. Bei der Stadtjugendförderung gab es selbstgestaltete Buttons, angeboten wurde Kinderschminken und von der Kreiskunstschule Basteln von Masken mit Naturmaterialien (siehe auch Text unten).

Das THW setzte auf Geschicklichkeit. Hier konnten sich die Kinder am „Heißen Draht“ versuchen.Organisiert hatten das Junior-Altstadtfest diesmal Julia Rohde und Lea Borchers vom Fachbereich Bildung und Jugend der Stadt Gifhorn. „Ich freue mich, dass die Stationen so gut angenommen werden. Es sind echt viele Kinder da“, sagte Lea Borchers.        

     

+++ Dieser Artikel wurde aktualisiert +++

Weitere Bildergalerien vom diesjährigen Altstadtfest

ba

Im Dorf hilft man sich gegenseitig: Das will der Landkreis unter dem Stichwort „Sorgende Gemeinschaft“ stärker fördern. Rund um das Thema Mobilität im Alter auf dem Land gibt es am Freitag, 28. Oktober, ein Seminar für ehrenamtliche Multiplikatoren wie Bürgermeister oder Engagierte aus Vereinen und Verbänden.

20.08.2016

Gifhorn. Mit voller Kraft ist am Freitag das 37. Gifhorner Altstadtfest gestartet. Ab dem Nachmittag boten viele Bands auf sieben der insgesamt acht Bühnen einen bunten Musikmix an, bei dem für jeden etwas dabei war.

20.08.2016
Gifhorn Stadt Schwertransport im Kreis Gifhorn - Bahn frei für 61-Meter-Brummis

Bei Jübar entsteht ein Windpark, die Rotorblätter dafür rollen in Schwertransporten nachts quer durch den Kreis Gifhorn. Die AZ fuhr von Ahnsen bis Radenbeck mit.

22.08.2016
Anzeige