Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Regenwasser: Wasserverband schreibt Hauseigentümer an

Sassenburg Regenwasser: Wasserverband schreibt Hauseigentümer an

Sassenburg. Der Wasserverband Gifhorn (WGF)hat mit der Versendung von Vereinbarungen zur Einführung eines Niederschlagswasserentgeltes begonnen. Dabei geht es um die geplante Trennung der Abrechnung von Niederschlags- und Abwasser (AZ berichtete).

Voriger Artikel
L 289:Halbseitige Sperrung in Lessien
Nächster Artikel
Ausstellung: Fotos zum Thema „demografischer Wandel“

Thema Regenwasser: In der Sassenburg soll die Abrechnung von Niederschlags- und Abwasser getrennt werden.

Sassenburg. BIG-Ratsherr Andreas Kautzsch befürchtet, dass diese Schreiben, mit denen Grundstückseigentümer zur Abgabe einer verbindlichen Erklärung zur Niederschlagswasserentsorgung aufgefordert werden, für Verwirrung sorgen könnten. Offensichtlich erhalte jeder Grundstückseigentümer diesen Informationsbrief, ohne dass der Wasserverband geprüft habe, ob an dem Grundstück überhaupt eine Anschlussmöglichkeit bestehe.

„Viele, besonders ältere, Grundstückbesitzer könnten mit der Überprüfung oder der Eigenberechnung der Fläche, von der, wenn überhaupt möglich, Niederschlagswasser eingeleitet wird, überfordert sein“, so Andreas Kautzsch.

Andreas Schmidt, Geschäftsführer des Wasserverbandes, erläuterte gegenüber der AZ nochmals den Sachverhalt: Grundstückseigentümer, die bislang ihr Regenwasser auf ihrem Grundstück versichern lassen, kreuzen auf dem Fragebogen diese Möglichkeit an. Eigentümer, die keine Einleitungsmöglichkeit haben, haben gar kein Schreiben bekommen und müssen nicht mit dem Verband in Verbindung zu setzen. Dritte Möglichkeit: Wer künftig einleiten möchte oder schon einleitet, teilt dies dem Wasserverband mit und gibt die Größe der versiegelten Fläche an.

- Beispiel: 200 Quadratmeter Fläche würde bei einem Höchstpreis von 50 Cent pro Quadratmeter pro Jahr 100 Euro an Gebühren kosten. Sollten noch Unklarheiten bestehen, können sich die Bürgerinnen und Bürger jederzeit unter Tel. 05371-896250 an den WGF wenden.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr