Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Regen erschwert Rohr-Reparatur

Gifhorn Regen erschwert Rohr-Reparatur

Gifhorn. Das vor mehr als einer Woche gebrochene Wasserrohr am Kreisel der Allerwelle hat die Bauarbeiter länger beschäftigt als ursprünglich geplant. Hauptgrund für die Verzögerung war Starkregen, der das Arbeiten an mehreren Tagen unmöglich gemacht hat.

Voriger Artikel
Allerwelle: Heute steigt die große Pool-Party
Nächster Artikel
Mehr Licht an den Radwegen

Konrad-Adenauer-Straße: Die Bauarbeiten an dem gebrochenen Wasserrohr gestalten sich aufwändig.

Quelle: Photowerk (mpu)

„Durch die Wassermassen ist Sand vom Rand der Baukuhle immer wieder nachgerutscht - da konnte nicht gearbeitet werden“, sagt Wasserwerk-Prokurist Manfred Gades.

Zudem sei bei den Arbeiten an dem defekten Rohr - es läuft parallel zum ehemaligen Sportplatz-Gelände und befindet sich unter einem kombinierten Geh- und Radweg - ein erhöhter Sanierungsbedarf festgestellt worden. Ursprünglich sollte nur ein kurzes Stück ausgetauscht werden. Das Rohr, das einen Durchmesser von 15 Zentimetern hat und durch das 50 Kubikmeter Wasser pro Stunde laufen, müsse auf einer Länge von 20 Metern erneuert werden, so Gades. Haushalte seien von den Reparaturarbeiten, für die ein Teilabschnitt der Leitung abgeschiebert werden musste, nicht betroffen, versichert der Chef des Wasserwerkes.

Bereits ab heute sei der kombinierte Geh- und Radweg wieder halbseitig befahrbar.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr