Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Rauchige Stimmen und virtuoses Gitarrenspiel

Blues in der Scheune mit Christian Rannenberg und Ignaz Netzer Rauchige Stimmen und virtuoses Gitarrenspiel

Richtig gute Stimmung herrschte am Freitagabend in der Scheune des Hotels Deutsches Haus mit den Bluesmusikern Christian Rannenberg und Ignaz Netzer.

Voriger Artikel
„Grenzschließungen sind keine Option“
Nächster Artikel
Ernsting’s Family eröffnet im Dezember

Bluesmusiker mit Gefühl: Christian Rannenberg und Ignaz Netzer begeisterten in der Scheune.

Quelle: Sebastian Preuß

Gifhorn. Beiden Musikern eilt ein glänzender Ruf in der Bluesszene voraus, zahlreiche Preise und Auszeichnungen und vor allem der nationale und internationale Erfolg auf den Blues-Bühnen sprechen für sich. Gleichzeitig kommen sie so locker, humorvoll und persönlich daher, dass jeder Zuschauer sich bestens aufgehoben und noch besser unterhalten fühlte. „Have a good time“ war dann auch das Motto des Abends, durch den Netzer wie Rannenberg mit Erzählungen und Anekdoten führten.

Mit seiner charismatisch rauchigen Stimme und dem virtuosen Gitarrenspiel, bei dem die Finger locker über die Saiten flogen, vermittelte Netzer ein New-Orleans-Feeling inmitten der Heide, das seinesgleichen sucht. Immer wieder heißt es, seine authentische Bluesstimme könne die eines Schwarzen sein. Und doch sitzt dort ein gebürtiger Allgäuer, der sich nicht scheut, über die wunderschönen braunen Augen einer luxemburgischen Kuh-Dame sein Publikum zum Vibrieren zu bringen.

Dazu das Klavierspiel von Christian Rannenberg, dem die Tasten willig zu folgen scheinen und der nicht nur einfühlsam begleitet, sondern ebenso grandiose Soli bietet. Auch er ein Bluesmusiker mit großer Ausstrahlung und Musikalität. Das Publikum in der vollbesetzten Scheune war begeistert, jubelte, applaudierte und sang und klatschte mit und genoss den viel zu kurzen Abend in vollen Zügen.

Natürlich gab es laute Rufe nach Zugaben, denen gern entsprochen wurde.

sdo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr