Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Raubüberfallserie: Tätern droht lange Haftstrafe

Gamsen/Lüneburg Raubüberfallserie: Tätern droht lange Haftstrafe

Gamsen/Lüneburg. Bei Raubüberfällen auf Juweliergeschäfte in Norddeutschland erbeuteten sie mehr als 300.000 Euro. Bei einem Überfall auf die Bäckerei Leifert im Februar in Gamsen klickten die Handschellen: Ab dem 27. Juli müssen sich zwei Hamburger (31/40) für ihre Taten vor dem Lüneburger Landgericht verantworten. Es drohen lange Haftstrafen.

Voriger Artikel
Top: Badeseen haben beste Wasserqualität
Nächster Artikel
Erntezeit: Polizei mahnt Autofahrer zur Vorsicht

Prozess beginnt: Zwei Männer aus Hamburg wurden nach dem Überfall in Gamsen gefasst.

Quelle: Michael Uhmeyer (Archiv)

„Das Gericht hat zwölf Verhandlungstage angesetzt, mit dem Urteil ist voraussichtlich am 18. Oktober zu rechnen“, sagt Stefan Stodolkowitz, Sprecher des Landgerichts Lüneburg. Für das umfangreiche Verfahren habe die Staatsanwaltschaft 43 Zeugen benannt - darunter auch viele Opfer und Polizeibeamte.

Bei der Überfall-Serie hätten es das Duo in der Hauptsache auf Juweliere abgesehen gehabt, so der Landgerichtssprecher. Kunden und Mitarbeiter seien bedroht, zum Teil geschlagen und auch gefesselt worden. Aber auch ein Edeka-Getränkemarkt und eine Spielhalle gehören zu den Objekten, die die beiden Männer überfallen haben sollen.

Die Reihe der Tatorte ist lang: Munster, Scheeßel, Schneverdingen, Ammelinghausen, Rothenburg/Wümme, Zevetal und Kirchlinteln gehören unter anderem dazu. „Eine Tat fällt aus dem Rahmen“, so Stodolkowitz. In Kirchlinteln/Heidkrug an der B 215 hätten die beiden Räuber einen Starenkasten angezündet, nachdem sie vermutlich auf der Rückfahrt von einem Überfall geblitzt worden sind.

Nur 600 Euro brachte der Überfall auf die Gamsener Bäckerei, der auch die letzte Tat des Duos war. Die Polizei nahm die Räuber auf dem Weg zum Fluchtfahrzeug fest.

„Bei einer Verurteilung müssen die Täter mit Haftstrafen zwischen fünf und 15 Jahren rechnen“, so Stodolkowitz.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr