Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Raubüberfall auf die Total-Tankstelle
Gifhorn Gifhorn Stadt Raubüberfall auf die Total-Tankstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 23.02.2015
Tatort Calberlaher Damm: Ein Räuber überfiel am Sonntagabend die Total-Tankstelle. Quelle: Canidar
Anzeige

Die Tat hat sich laut Polizeisprecher Lothar Michels gegen 19.35 Uhr ereignet. Zu diesem Zeitpunkt habe der schwarz gekleidete Mann den Verkaufsraum der Tankstelle – sie ist gerade komplett umgebaut und erneuert worden – betreten. Mit einem vorgehaltenen Messer habe der Unbekannte die Tankstellen-Mitarbeiterin bedroht und die Frau aufgefordert, ihm Bargeld aus der Kasse auszuhändigen.

Mit seiner Beute sei der Täter – er soll eine Mütze getragen haben – im Anschluss in Richtung Aller-Postweg geflüchtet. Die Suche nach dem Räuber, an der sich mehrere Polizeiwagen-Besatzungen beteiligten, verlief jedoch ergebnislos. Der Täter entkam unerkannt.

Die Tankstellen-Angestellte wurde vor Ort durch Rettungssanitäter versorgt und anschließend durch Angehörige nach Hause gebracht.

Die Polizei in Gifhorn sucht nun Zeugen, die den Räuber vor oder nach der Tat gesehen haben. Hinweise werden unter Tel. 05371-9800 entgegengenommen.

ust

Gifhorn. Der große Kinderflohmarkt in der Gifhorner Stadthalle ist ein Publikumsmagnet: Hunderte von Schnäppchenjägern waren gestern erneut dabei. Lange Schlangen gab‘s vor dem Eingang. Die Parkplätze rund um die Stadthalle waren bereits ab acht Uhr komplett belegt.

22.02.2015

Gifhorn. Eine Spur der Verwüstung haben Autodiebe hinterlassen, die in der Nacht zum Sonntag im Gifhorner Stadtgebiet aktiv waren. Diebstähle aus Fahrzeugen, ein versuchter Pkw-Diebstahl und ein gestohlener Wagen, der wieder aufgetaucht ist: Die Polizei hat eine Menge Arbeit.

22.02.2015

Eine Violine, ein Cello, eine Klarinette - und eine E-Gitarre sorgten am Freitagabend im Rittersaal für ein Hörerlebnis der besonderen Art. Das Ensemble Passo Avanti hat sich in fröhlich unkonventioneller Weise der Verbindung von Klassik und Jazz verschrieben und begeisterte sein Publikum mit dieser gelungenen Symbiose nachhaltig.

25.02.2015
Anzeige