Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Raubt weiterer Supermarkt anderen Dörfern die Kaufkraft?
Gifhorn Gifhorn Stadt Raubt weiterer Supermarkt anderen Dörfern die Kaufkraft?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 09.11.2012
Noch ein Supermarkt: Neben Rewe und Aldi will nun auch Netto eine Filiale an der Gifhorner Straße in Isenbüttel eröffnen. Quelle: Sebastian Preuß (Archiv)
Anzeige

Der Ausschuss empfahl bei zwei Gegenstimmen die öffentliche Auslegung der Änderung des Flächennutzungsplanes. Es geht um ein Sondergebiet für Einzelhandel neben dem bereits bestehenden Einkaufszentrum an der Gifhorner Straße. Dort möchte sich ein Netto-Markt ansiedeln. Parallel dazu bringt die Gemeinde Isenbüttel die Änderung des Bebauungsplanes auf den Weg: „Sie ist gewillt, dort einen Markt anzusiedeln“, sagte Bauamtsleiter Rolf-Otto Fabian.

Eine Entwicklung, die UWG-Ratsherr Hellwig mit Sorge beobachtet: „Ich hoffe sehr, dass die Märkte in anderen Orten nicht leiden.“ Auch sollten sich die Isenbütteler darüber im Klaren sein, dass die Verkehrsbelastung im Ort mit jedem weiteren Markt steige: „Nahezu alle Kunden fahren quer durchs Dorf.“

CDU-Mann Knodel meinte: „Die Kaufkraft in Calberlah wird sinken. Das ist sehr bedauerlich.“ Aber gegen die Vorgabe des Zweckverbandes Großraum Braunschweig, die Märkte in Isenbüttel zu konzentrieren, sei man machtlos. Hartmut Jonas (Grüne) sieht eine Mitschuld bei den Kunden: „Die Bürger entscheiden mit den Füßen, besser gesagt mit dem Auto, wo sich Geschäfte ansiedeln.“

rn

Anzeige