Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Rasselbande mit Pferdewagen auf Tour

Ahnsen Rasselbande mit Pferdewagen auf Tour

Ahnsen. Seit rund drei Jahren gibt es im Altenheim an der Oker in Ahnsen die Gruppe Rasselbande, in der sich die Heimbewohner einmal die Woche zum gemeinsamen Musizieren treffen.

Voriger Artikel
„Mobiler Bürgerkoffer“
Nächster Artikel
Schüler trainieren mit viel Spaß ihr Hirn

Rasselbande auf Tour: Gestern ging es gemeinsam mit Pferd und Wagen zum Auftritt ins Ohofer Altenheim.

Quelle: Schaffhauser

Freitagnachmittag ging es mit einem Pferdefuhrwerk in Richtung Ohof.

Dort war die Gruppe zum Sommerfest eingeladen. Die Senioren feierten gemeinsam, und natürlich wurden auch einige Lieder vorgetragen. Und damit ging es bereits bei der Kutschfahrt los.

Musiktherapeut Artur Müller leitet die Gruppe. Und er hatte gleich einige Liedertexte mitgebracht, die auf der Fahrt von den 14 Senioren angestimmt wurden. „Der Einsatz von Musik bei der Betreuung und Unterhaltung unserer Heimbewohner hat seit Jahrzehnten einen hohen Stellenwert“, sagt Müller. Aus diesem Grund wurde auch die Rasselbande ins Leben gerufen.

Wie der Name schon vermuten lässt, gehören Rasseln, Trommeln und Schellenkränze zu den Instrumenten, die eingesetzt werden. So gibt es von Müller mit Mundharmonika und Gitarre schnelle Musikstücke, die dann von den Senioren begleitet werden.

Dabei werden aber nicht nur bekannte Volkslieder gespielt und gesungen. Vielmehr erarbeiten die Senioren ihre eigenen Stücke. Dazu gibt Müller eine Melodie - zumeist aus der keltischen Musik - vor. In der Gruppe wird dann entschieden, ob die Melodie Verwendung findet. Danach werden im Gespräch eigenen Texte entwickelt. So entstanden bisher schon 18 eigene Lieder. „Gerade auch Demenzkranke sind in der Lage, über diesen Weg angesprochen zu werden.“

cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr