Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Raser gestoppt: Bokensdorfer (28) mit 178 km/h unterwegs
Gifhorn Gifhorn Stadt Raser gestoppt: Bokensdorfer (28) mit 178 km/h unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 01.08.2014
Quelle: Symbolfoto
Anzeige

Der 28-jährige Bokensdorfer fuhr mit seinem VW Touareg auf der Kreisstraße 101 von Jembke in Richtung Bokensdorf.

Zwischen den beiden Ortschaften hatten sich Beamte der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Gifhorn mit der Lasermesspistole postiert, um die Geschwindigkeit der dort entlangfahrenden Kraftfahrzeuge zu kontrollieren.

Bei erlaubtem Tempo 100 passierte der 28-jährige die Messstelle mit seinem PS starken Geländewagen mit 178 km/h. Hierfür drohen ihm nun neben einem Bußgeld in Höhe von 600 Euro ein dreimonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg.

Innerhalb von nur 15 Minuten zog die Polizei am Donnerstagnachmittag zwei weitere rasende Autofahrer aus dem Verkehr.

Mit dem zivilen Videomesswagen waren die Beamten der Verfügungseinheit der Gifhorner Polizei unter anderem in Wahrenholz unterwegs, um Temposündern das Handwerk zu legen.

Im Zuge der Hauptstraße ertappten sie einen 31-jährigen  Wahrenholzer, der mit seinem Audi bei erlaubtem Tempo 50 mit 89 km/h unterwegs war. Nur wenige Minuten später verfolgten die Beamten einen BMW Z 4, an dessen Steuer ein 48-jähriger Wesendorfer saß. Dieser fuhr mit 120 km/h die Betzhorner Straße entlang, obwohl auch dort Tempo 50 gilt.

Beide Geschwindigkeitssünder erwarten nun Bußgelder in Höhe von jeweils mehreren Hundert Euro, zwei Punkte in Flensburg und  Fahrverbote von mindestens einem Monat Dauer. 

ots

Gerstenbüttel. Einen Monat dauerte die reine Bauzeit der neuen Allerbrücke, welche Gerstenbüttel und Müden-Dieckhorst für Fußgänger und Radfahrer miteinander verbindet. Gestern wurde sie nun feierlich offiziell eröffnet.

01.08.2014

Dannenbüttel/Osloß. Eine Umleitung müssen derzeit Radfahrer in Kauf nehmen, wenn sie entlang der B 188 von Dannenbüttel nach Wolfsburg oder in umgekehrter Richtung unterwegs sind. Der Grund: Der Radweg durch die Unterführung am Elbe-Seitenkanal ist gesperrt, weil dort zwölf horizontale und zehn vertikale so genannte Entlastungsbrunnen eingebaut werden.

03.08.2014

Brome. Mit Blick auf die ehemalige Bahnstrecke der Osthannoverschen Eisenbahn (OHE) ist auch für den Flecken Brome der Zug nun endgültig abgefahren: Bei der Ratssitzung am Mittwochabend stimmte das Gremium mehrheitlich der Entwidmung der Trasse zwischen Wittingen und Rühen zu.

31.07.2014
Anzeige