Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Raser ertappt
Gifhorn Gifhorn Stadt Raser ertappt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 19.03.2018
Ertappt: Die Polizei zog am Montag einen jungen Raser aus dem Verkehr. Quelle: Archiv
Gamsen

Noch während Vertreter der Polizeiinspektion Gifhorn am Montagmorgen der Presse die Verkehrsunfallstatistik des vergangenen Jahres vorstellten, kontrollierten Beamte der Verfügungseinheit die Geschwindigkeit auf der Bruno-Kuhn-Straße, die vom Verkehrsexperten Winfried Enderle in der Pressekonferenz als Unfallhäufungsstelle benannt wurde.

Gegen 11.10 Uhr raste ein 20-jähriger Gifhorner mit seinem Audi an den Beamten vorbei, die sich mit der Lasermesspistole auf der unfallträchtigen Straße postiert hatten. Bei erlaubtem Tempo 50 ergab die Messung eine Geschwindigkeit von 95 km/h. Den jungen Mann erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro plus Verwaltungsgebühr, ein einmonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg. Hinzu kommt eine teure Nachschulung, da der 20-jährige noch einen Führerschein auf Probe besitzt.

Von ots

Zum Auftakt des Gifhorner Orgelsommers spielte Kreiskantor Raphael Nigbur unter dem Motto „Passion und Variation“ auf der imposanten Christian-Vater-Orgel in der St. Nicolai-Kirche. Auch in der katholischen St. Bernward-Kirche werden Konzerte stattfinden – insgesamt sieben hat die ökumenische Veranstaltungsreihe zu bieten.

19.03.2018

Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Sportvereinigung am Freitagabend in der Gernot-Prilop-Halle. Aber es wurde auch gewählt. Dabei bestätigten die knapp 80 anwesenden Mitglieder den Vorstand geschlossen für eine weitere, zweijährige Amtsperiode.

19.03.2018

Der Kreuzweg der Schöpfung 2018 des Bistums Hildesheim machte am Sonntag erstmals Station in Gifhorn. Die kleine Pilgergruppe lief vom Autohaus Kühl bis zur St. Altfridkirche. Georgspfadfinder trugen dabei ein großes Klimakreuz aus Bolivien und nahmen am anschließenden Gottesdienst aktiv teil.

22.03.2018