Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Rasant auf Skates unterwegs

Gifhorn Rasant auf Skates unterwegs

Auf Rollen rasant unterwegs waren am Sonntag rund 70 Kinder. Das Skate-Team des MTV Gifhorn hatte zur zehnten Auflage des landesweit beliebten Kids Race aufgerufen. Die jungen Athleten lieferten sich auf dem Conti-Teves-Parkplatz spannende Rennen auf Inline-Skates.

Voriger Artikel
Die neuen Glocken sind da!
Nächster Artikel
Erster Praxistag aller Ortswehren

Rasant unterwegs: Beim Kids Race lieferten sich am Sonntag Inline-Skater im Alter von sechs bis 15 Jahren spannende Kopf-an-Kopf-Rennen.

Quelle: Ron Niebuhr

Gifhorn. Die Skater im Alter von sechs bis fünfzehn Jahren starteten in einer von fünf Klassen in unterschiedlichen Disziplinen: Rollgewandtheitslauf, Einzelzeitfahren, Sprint, Massenstart und Punkterennen. Richtig heiß her ging es vor allem, wenn mehrere Kinder zum direkten Vergleich antraten. „Die Punkterennen sind neu dabei“, sagte Martin Remmert. Dabei gewann nicht zwangsläufig, wer zuerst die Ziellinie überquerte, sondern wer möglichst durchgehend die Spitzenplätze behauptete und so die meisten Punkte einheimste.

Eine Runde auf dem Teves-Parkplatz war gut 200 Meter lang. Je nach Altersklasse und Disziplin waren 100 bis 3000 Meter zu absolvieren. Oberstes Gebot dabei: Ohne Helm und Handschützer bekam niemand eine Starterlaubnis. Darüber hinaus empfahlen die Organisatoren den kleinen Racern ausdrücklich das Tragen weiterer Schutzkleidung. Denn trotz allen Wettkampfeifers hatte die Sicherheit beim Gifhorner Kids Race einmal mehr unbedingten Vorrang.

Der Gifhorner Wettbewerb - unterstützt von Conti-Teves, Schütte, Famila, Autohaus Kühl und Aller-Zeitung - war der Auftakt in die neue Kids-Cup-Saison. Weitere Läufe folgen - der nächste am 6. Juli in Lechtingen bei Osnabrück. Einzel- und Gesamtwertung sowie Infos zum Kids Cup findet man im Internet auf www.churchrace.deund auf www.skateteam-gifhorn.de.

 rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr