Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Ranzenparty lockt mehr als 1000 Besucher

Autohaus Kühl: Aktion rund um den Schulstart Ranzenparty lockt mehr als 1000 Besucher

„Alles eine Frage der richtigen Einstellung“: Dieser Werbeslogan passte bei der mittlerweile achten Ranzenparty im Autohaus Kühl am Samstag in mehrfacher Hinsicht.

Voriger Artikel
Streiks an Schulen drohen
Nächster Artikel
Brandmeldeanlagen als permanentes Ärgernis

Von Rucksack bis Ranzen: Die Beyer-Party im Autohaus Kühl lockte wieder Familien in Massen.

Quelle: Cagla Canidar

Gifhorn. Die Einstellung der Eltern: Das Design des Ranzen ist wichtig, aber noch wichtiger ist, dass er alle funktionalen Bedingungen erfüllt und ergonomisch ist. Für die dafür erforderliche richtige Einstellung sorgten die engagierten Mitarbeiter sowohl von Beyer als auch von einigen Ranzen-Herstellern mit Engelsgeduld.

Die Einstellung Ralf Kükers und vieler weiterer Spender: Jedes Kind, egal welcher sozialen Herkunft, soll die gleiche Chance auf einen guten Start in die Schullaufbahn bekommen. 1111 Euro spendete Küker deshalb für ein Crowdfunding-Projekt, das Kinder aus finanziell schwachen Familien mit einem Gutschein von 100 Euro unterstützt (siehe Text unten).

„Wir hatten etwas Sorge, ob die Leute uns hier finden“, sagte Marion Latus, Inhaberin von Bürobedarf Beyer. Nach dem Umbau im Autohaus Kühl an der Braunschweiger Straße reichte dort der Platz nicht mehr, deshalb der Umzug ins Kühl-Haupthaus an der Wolfsburger Straße. Ein Umzug mit Gewinn: „Hier haben wir sogar noch mehr Platz.“ Und die Familien strömten trotzdem in Scharen, blieben am Feuerwehrfahrzeug und am Rettungswagen stehen, drehten Glücksräder, ließen Stifte gravieren und kauften Ranzen.

Während viele Mädchen sich auf Tornister und Rucksäcke mit Einhörnern, Prinzesinnen und Pferden konzentrierten, freuten sich Jungs über Motive aus Technik und Weltraum. Leuchtreflektoren sind hier wie da beinahe schon Standard. Aber der Ranzen, der auf Knopfdruck in Neongelb blinkte, erntete einen kritischen Kommentar: „Das ist nun doch etwas übertrieben“, so eine Mutter.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Geht es auch ohne Fleisch an Weihnachten? Was gibt es bei Ihnen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr