Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Randale: Firma verspricht hohe Belohnung
Gifhorn Gifhorn Stadt Randale: Firma verspricht hohe Belohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 03.02.2015
Zerstörte Buswartehäuschen: Für Hinweise auf die Täter gibt es 1000 Euro Belohnung. Quelle: Cagla Canidar

Die Firma, der die Häuschen gehören, hat jetzt eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro für sachdienliche Hinweise auf die Verursacher ausgesetzt.

Der Schaden, den die Randalierer verursachten, liegt bei rund 10.000 Euro. „Es handelt sich um eine Vielzahl von Beschädigungen“, so Polizeisprecher Thomas Reuter. Immer wieder würden Glasscheiben an Wartehäuschen zerstört - dem will die Betreiberfirma jetzt ein Ende setzen.

Hinweise nimmt die Polizei Gifhorn unter Tel. 05371-9800 entgegen.

Das Gifhorner Amtsgericht ist ein Fall für die Handwerker: Das Land Niedersachsen will in diesem Jahr 350.000 Euro in die Sanierung des Gebäudes aus den 1990er Jahren investieren.

03.02.2015

Gifhorn. Rekordverdächtig war der Promillewert eines 30-jährigen Mannes aus Hannover, der am Montagnachmittag in Gifhorn um ein Haar von einem Auto überfahren worden wäre.

03.02.2015

Dalldorf. Die seit dem 21. Dezember in Chile vermissten Bergsteiger Roland H. (56) aus Dalldorf und seine Freundin (41) sind tot. Der Sohn des 56-Jährigen, der selbst nach dem Paar gesucht hatte (AZ berichtete), fand die Leichen in den chilenischen Anden.

02.02.2015