Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Radkontrolle: 72 Verstöße registriert
Gifhorn Gifhorn Stadt Radkontrolle: 72 Verstöße registriert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:20 17.09.2014
Fahrradkontrolle am Calberlaher Damm: Bei 140 Radlern gab es gestern 72 Verstöße zu beanstanden. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige

„Mal wieder Fahren auf der falschen Seite“, nennt Ramme den Klassiker unter den 72 Verstößen, die gestern den Beamten ins Augen fielen.

Auch aufgefallen sind: telefonieren während der Fahrt, Rotlicht missachten und der technische Zustand der Fahrräder.

Die Mängel reichten Ramme zufolge von defekten Bremsen bis hin zu nicht vorhandenen Lampen. Nebenbei fielen noch 35 telefonierende oder unangeschnallte Autofahrer auf, und ein Mofafahrer muss sich auf eine Anzeige gefasst machen, weil er statt der erlaubten 25 Stundenkilometer 60 auf dem Tacho hatte.

An Calberlaher Damm und Braunschweiger Straße waren die elf Beamtinnen und Beamten unterwegs. Sie hatten im Zuge der Kontrolle viele Aufklärungsgespräche zu führen. „Da kommt viel Unwissenheit zu Tage.“

So mancher Radfahrer glaube, er würde im Falle eines Unfalls nicht zur Rechenschaft gezogen, und staune, dass er unter Umständen sogar für Schäden an einem Auto gerade stehen müsse. Doch das ist für Ramme nicht der Hauptgrund, auch in Zukunft weiterhin im Stadtgebiet zu kontrollieren. Viel wichtiger sei aus Sicht der Polizei: „Es kommt im Stadtverkehr immer wieder zu Unfällen, die für Radfahrer schwer wiegende Folgen haben.“ Die gelte es zu vermeiden.

rtm

Anzeige