Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt RTL-Dreh: Kästorf, Ummern oder Dannenbüttel?
Gifhorn Gifhorn Stadt RTL-Dreh: Kästorf, Ummern oder Dannenbüttel?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 27.05.2010
Doku-Show: Moderatorin Inka Bause (Mitte) hilft Heike und Karsten Dreier aus Rothemühle bei der Suche nach einem neuen Eigenheim.
Anzeige

Kamera, Licht, Ton und Maske: Alles muss stimmen, wenn der Dreh beginnt. Erst begutachten Heike und Karsten Dreier das leerstehende Haus in Dannenbüttel von außen, dann werden die einzelnen Räume unter die Lupe genommen. Alleine sind sie dabei nicht – mit 13 Mitarbeitern ist die Produktionsfirma Norddeich TV aus Hürth bei Köln im Einsatz.
Ziel der Fernsehshow „Unser neues Zuhause“ ist es, das perfekte Eigenheim für die Familie aus Rothemühle zu finden. Maklerin Carmen Doberstein aus Wagenhoff hat drei mögliche Objekte vorgeschlagen: „Alle Häuser bieten in etwa eine Wohnfläche von 200 Quadratmetern.“ Die Nähe zu Gifhorn ist Familie Dreier bei ihrem bevorstehenden Umzug besonders wichtig: „Ich arbeite dort als Ingenieur und unser Sohn soll in Gifhorn zur Schule gehen“, erklärt der Vater.
Genaue Vorstellungen hat das Ehepaar auch schon: „Wir wünschen uns ein großes Grundstück, auf dem die Kinder Platz zum Spielen haben.“ Die drei vorgeschlagenen Häuser sagten ihnen allesamt zu. „Uns gefällt vor allem die ländliche Umgebung“, verrät Karsten Dreier.
Für welches der drei Eigenheime er und seine Ehefrau sich entscheiden, wollten sie aber noch nicht verraten. Das Geheimnis wird erst bei Ausstrahlung der Show gelüftet, der genaue Sendetermin steht aber noch nicht fest.

til

Bei einem Verkehrsunfall auf dem II. Koppelweg in Gifhorn in Höhe der Lebenshilfe-Wohnanlage ist gestern ein Junge (8) schwer verletzt worden. Der Schüler wollte mit seinem Rad die Straße überqueren und wurde dabei von einem Auto erfasst. Seit 2009 kämpft die Lebenshilfe an dieser Stelle für eine Ampel (AZ berichtete).

27.05.2010

Herbert Falk hat Sorgen. Der Vorsitzende des Wagenhoffer Sportvereins braucht Geld – denn Maulwürfe haben den B-Platz des Vereins vollkommen unbespielbar gemacht. Die Sanierung kostet mindestens 12.000 Euro.

27.05.2010

Zwei nicht angeleinte Mischlingshunde einer Gifhornerin (32) haben gestern Morgen am Schlossgarten ein Reh angefallen und schwer verletzt. Ein Jäger musste das Tier – es erlitt Bissverletzungen an Hinterläufen und am Hals – von seinen Qualen erlösen. Die Hundehalterin erwartet ein Bußgeld bis zu 5000 Euro.

27.05.2010
Anzeige