Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Prüfauftrag: Sporthalle für drei Schulen

Gifhorn Prüfauftrag: Sporthalle für drei Schulen

Die Entscheidung fiel erst nach einer Sitzungsunterbrechung im Schulausschuss des Kreises, dann jedoch einstimmig: Bis Sommer 2016 soll die Verwaltung Standorte für den Bau einer neuen Sporthalle sondieren, die von Humboldt-, Otto-Hahn-Gymnasium und BBS I gemeinsam genutzt werden kann.

Voriger Artikel
Neubau nach Großbrand: Richtfest bei Diakonie
Nächster Artikel
Hygienemängel: Helios erneut in der Kritik

Grünes Licht: Der Schulausschuss des Kreises änderte die Schulbezirke für die Gymnasien in der Stadt Gifhorn. Auch die Eltern in den Ortsteilen können jetzt frei entscheiden.

Quelle: Archiv

„Wir wollen das Ding auf die Schiene kriegen, um den Sportunterricht in der Stadt sicherzustellen“, hatte Fredegar Henze für die Gruppe SPD/Grüne-Piraten-Linke den Antrag, der im Etat 2016 die Bereitstellung von 100.000 Euro an Planungskosten vorsieht, begründet.

Ferner sieht der Antrag die Vorlage eines Hallennutzungsplanes in Abstimmung mit der Stadt Gifhorn unter Berücksichtigung der neuen Kapazitäten vor. Für die CDU - sie hatte für einen Sporthallen-Neubau am Humboldt-Gymnasium plädiert - bezeichnete Ingrid Richter den kurzfristig gestellten Antrag anfangs als „aus der Hüfte geschossen“. Nach einer kurzen Beratungspause gab‘s dann jedoch grünes Licht von der CDU. „Wir können uns diesen Gesichtspunkten nicht verschließen“, erklärte Richter.

Zuvor hatte die Gruppe SPD/Grüne-Piraten-Linke für einen Antrag der CDU gestimmt: Er ermöglicht die Wahlfreiheit bezüglich der beiden Gifhorner Gymnasien und gilt für die Kernstadt und die Ortsteile. Bisher waren die Ortsteile Kästorf, Wilsche/Neubokel und Gamsen dem Humboldt-Gymnasium zugeordnet.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr