Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Protest für mehr Klinik-Personal

Gifhorn Protest für mehr Klinik-Personal

Gifhorn. An der bundesweiten Protestaktion von Klinikmitarbeitern beteiligten sich am Mittwoch auch zahlreiche Gifhorner: Vor dem Helios Klinikum forderten sie die Einstellung von insgesamt zusätzlich 162.000 Kollegen.

Voriger Artikel
Wunschkind von der Stange: Preis für OHG-Schüler
Nächster Artikel
Unbekannter stutzt Friedhofs-Wein

Gifhorner Klinikum: Die Mitarbeiter demonstrierten für mehr Personal.

Quelle: Photowerk (sp)

Die Aktion spielte sich am Mittag ab und war eine zehnminütige Verlängerung der Pause mit Trillerpfeife und Plakaten.

Die Masse zu mobilisieren gehe aus arbeitstechnischen Gründen nicht, erläuterte Artur Suckut vom Betriebsrat. „Wir können die Patienten nicht einfach allein lassen.“ Dennoch zeigte er sich mit der Beteiligung insgesamt sehr zufrieden.

Ob Verwaltung, Pflege oder Ärzteschaft: „Überall arbeiten zu wenig Leute“, erläuterte Suckut der Bundestagsabgeordneten Ingrid Pahlmann (CDU) die Situation. Die Kurzdemo richte sich nicht gegen den Helios-Konzern. Die Belegschaft setze sich dafür ein, dass die Kliniken entsprechend ausgestattet werden: „Es muss mehr Geld für Personal bereit gestellt werden - und das muss dann auch dort ankommen, wo es hingehört.“

Pahlmann äußerte Verständnis für die Belange der Klinik-Mitarbeiter. Sie wolle den Gesundheitsausschuss in Berlin einschalten.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Schüler-Proteste an Stein-Schule

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr