Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Prostituierten-Räuber ein Wiederholungstäter?
Gifhorn Gifhorn Stadt Prostituierten-Räuber ein Wiederholungstäter?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 12.04.2014
Brutaler Prostituierten-Überfall auf einem Parkplatz bei Päse: Gifhorns Ermittler überprüfen nun einen Zusammenhang zu einer ähnlichen Tat bei Breitenhees im Kreis Uelzen. Der Räuber (31) wurde gefasst. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

Ein möglicher Zusammenhang zu der Tat, die sich in einem Sexmobil auf einem Parkplatz an der B 4 ereignet hat, werde derzeit überprüft, bestätigt Polizeisprecher Thomas Reuter. Dabei gehe es auch um ein Alibi des gefassten 31-Jährigen. Der Lüneburger sitzt seit seiner Verhaftung in der Justizvollzugsanstalt in Uelzen.

Der Mann hatte am vergangenen Freitag in den frühen Abendstunden die 27-Jährige in ihrem Sexmobil - es stand an der B 4 - mit einer Softairpistole bedroht und Bargeld gefordert. Die junge Frau entkam jedoch in den angrenzenden Wald. Aufmerksame Autofahrer verfolgten den Wagen des flüchtenden Täters. Er wurde wenig später von einer Polizeistreife am Suderburger Kreuz gestoppt. Neben der Schusswaffe wurde in seinem Auto auch ein Teleskop-Schlagstock entdeckt. Bei dem gescheiterten Raubüberfall war der 31-Jährige maskiert.

Bei der Tätersuche und den Ermittlungen nach dem Überfall bei Ahnsen hatte Gifhorns Polizei bisher nur wenig vielversprechende Spuren verfolgt. „Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist auch die Identität des Opfers unklar“, bestätigt Thomas Reuter. Die Schwarzafrikanerin, die sich nicht mehr in Lebensgefahr befindet, machte gegenüber den Ermittlern falsche Angaben.

ust

Anzeige