Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Projektoren, Kameras und Fachgespräche
Gifhorn Gifhorn Stadt Projektoren, Kameras und Fachgespräche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 24.07.2014
Premiere am Kinomuseum: Erstmals fand ein kinotechnischer Flohmarkt statt. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Vereinsmitglieder hatten angeregt, sich von überzähligen Geräten aus dem umfangreichen Fundus des Museums zu trennen. Vor allem um Platz zu schaffen für die Schulfilmsammlung des Museums. „Aber so viel möchten wir aus unserem Bestand eigentlich gar nicht entbehren. Und geschenkte Objekte gebe ich sowieso nur ungern weg“, sagte Schade-Didschies.

Um trotzdem ein ansprechendes Angebot zu haben, rief das Kinomuseum auf, sich am Flohmarkt zu beteiligen. Nicht etwa Profihändler waren gefragt, sondern private Sammler.

Zwar blieb die Zahl der Aussteller bei der Premiere überschaubar, zufrieden war Schade-Didschies dennoch: „Es haben sich viele hochinteressante Gespräche ergeben. Wir haben neue Kontakte geknüpft.“ Fachsimpeln gehört zu Filmbörsen eben dazu. Zudem weckte das Angebot in Vollbüttel manche Erinnerung: „Glas-Dia-Projektoren kenne ich aus meiner Jugend. Die Dias wurden uns bis zum Einschlafen vorgeführt“, erzählte Vereinsmitglied Peter Hanke.

Eine Neuauflage des kinotechnischen Flohmarktes ist fürs Museum gut vorstellbar. Doch jetzt arbeiten die Mitglieder erst einmal aufs Highlight der Saison hin: Freiluftkino am Samstag, 6. September, ab 19 Uhr. Gezeigt wird der Alfred-Hitchcock-Klassiker „Immer Ärger mit Harry“.

Anzeige