Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Projekt „Saubere Kleidung“ für Zehntklässler

Gifhorn Projekt „Saubere Kleidung“ für Zehntklässler

Insbesondere beim Kleidungskauf werden 52 Zehntklässler der Fritz-Reuter-Schule in Zukunft ganz genau hinssehen. Einen ganzen Vormittag lang befassten sich die Schülerinnen und Schüler gestern mit dem zum Teil unmenschlichen Produktionsbedingungen der Textilindustrie in Asien - und Möglichkeiten, den Betroffenen zu helfen.

Voriger Artikel
Diebe dingfest gemacht, Tatfahrzeug bleibt zurück
Nächster Artikel
Teures Wohnen in Gifhorn: CDU fordert Mietzins-Quote

Projekttag Saubere Kleidung: Zehntklässer der Fritz-Reuter-Schule befassten sich am Dienstag mit Fertigungsmethoden der Textilindustrie - und griffen sogar selbst zu Nadel und Faden.

Quelle: Photowerk (cc)

Gifhorn. „Wir bieten dieses Ganztagsprojekt Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule Gifhorn an“, erklärt Rektor Stephan Lindhorst. Fachberater Ulf Neumann hatte als Referentinnen für den gestrigen Tag Tanja Pantazis und Cornelia Koch gewonnen.

„Dieses Projekt passt prima in den Lehrplan, denn die neunten und zehnten Klassen befassen sich mit dem Thema Globalisierung“, lobt Lindhorst die Kooperation mit der KVHS, die der Schule das Angebot als Demokratie-Zentrum gemacht hat.

Label an der Kleidung geben zwar Auskunft darüber, ob das Hemd oder die Hose aus Bio-Baumwolle hergestellt worden ist, verraten jedoch nur wenig über die Produktion. „Es wird überall dort gefertigt, wo die Arbeitsbedigungen schlecht sind“, berichtete Koch den Schülern. Sie durften sogar einmal selbst zu Nadel und Faden greifen, um unter Zeitdruck - zwei Minuten waren vorgegeben - für einen „Fabrikanten“ einen Knopf an ein Stück Stoff zu nähen.

Das Projekt wird fortgesetzt: Vier Schüler erklärten sich bereit, ein halbes Jahr nicht auf Shopping-Tour zu gehen.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr