Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Projekt: Reuter-Schüler malen Lieblingsplätze

Gifhorn Projekt: Reuter-Schüler malen Lieblingsplätze

Gifhorn. Knallbunten Lokalpatriotismus gibt es seit Dienstag im Gifhorner Rathaus zu sehen: Fritz-Reuter-Realschüler stellen dort 21 selbst gemalte Bilder unter der Überschrift „Mein schönster Platz in Gifhorn“ aus.

Voriger Artikel
TV-Runde in der ARD: Tafel-Chefin ist dabei
Nächster Artikel
Wohnungseinbruch in Gifhorn

Ausstellung im Rathaus: Fritz-Reuter-Realschüler haben ihre Lieblingsplätze in Gifhorn gemalt.

Quelle: Photowerk (cc)

Das gibt wohl dicke Pluspunkte auch bei den Lehrern: Einige Schüler haben sogar ihre Schule gemalt. Oder das eigene Haus. Das Mühlenmuseum. Die Grille. Und unter jedem Bild ist begründet, warum gerade dieses Motiv ausgewählt wurde.

„Erst einmal haben wir Skizzen mit Bleistift gemacht. Dann haben wir angefangen mit der Farbe.“ In der AG von Olga Nikiforyak im Rahmen des Ganztagsunterrichts haben die zehn bis 15 Jahre alten Schülerinnen und Schüler der fünften bis neunten Klassen sich mit ihren Lieblingsplätzen beschäftigt. Einige Bilder wurden sogar noch in einer großen Pause vervollständigt, um noch pünktlich für die Ausstellung fertig zu sein, die von Bürgermeister Matthias Nerlich, Rektor Stephan Lindhorst und Konrektorin Cornelia Rausche eröffnet wurde. Die Präsentation im Foyer des Rathauses ist noch bis zum 11. März zu sehen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr