Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Probleme der Pendler: „Überall war Stau“

Gifhorn Probleme der Pendler: „Überall war Stau“

Tag eins der Umleitung zur Herrichtung der Umleitung: Dass nun die Rechtsabbiegerspur der Alten B 4 in Richtung Isenbüttel gebaut wird, damit der B-4-Brückenabriss-Umleitungsverkehr besser abfließt, haben Berufspendler am Montag zu spüren bekommen - die im eigenen Auto und die im Bus.

Voriger Artikel
Verkehrssituation an Schule auf Prüfstand
Nächster Artikel
Mies: Kaffeefahrt für eine Tote

Rechtsabbiegespur an der Einmündung Isenbüttel im Bau: Dafür ist die Alte B 4 seit ist die Alte B 4 seit gestern voll gesperrt.

Quelle: Photowerk (sp)

Normalerweise braucht IAV-Betriebsratschef Mark Bäcker 30 Minuten aus Braunschweig nach Gifhorn, am Montag legte er nochmal 45 Minuten drauf. Dabei ist er von vornherein über Ausbüttel und Isenbüttel gefahren - es hat nichts genützt. „Überall war Stau.“ Schon in Braunschweig.

Sein Kollege Axel Rochlitz aus Isenbüttel freut sich, dass er kommende Woche auf Dienstreise ist: Denn dann sei ja noch eine weitere Baustelle auf der Umleitungsstrecke geplant: Die Linksabbiegespur auf der Moorstraße muss für den künftigen B-4-Umleitungsverkehr verlängert werden. „Alles auf den letzten Drücker“, kann Rochlitz über die Koordination nur den Kopf schütteln. Beide Kreuzungen wären in den Sommerferien und zeitlich voneinander getrennt besser erledigt worden.

„Das hat uns schon weh getan“, sagt VLG-Betriebsleiter Henrik Bude über die Baustelle, die den betroffenen Linien 15 Minuten Verspätung eingebracht habe. Doch die VLG hatte noch mehr Kummer: Bauarbeiten im VW-Werk. „Unsere Busse kamen 30 Minuten später raus.“

Staus auf Ausweichrouten, rangierende Autos und Lastwagen, deren Fahrer trotz Sperrung erstmal bis zur Baustelle gefahren waren: Polizeisprecher Thomas Reuter rechnet damit, dass sich der Umleitungsverkehr in wenigen Tagen einspielen wird. „Mit Anlaufschwierigkeiten ist immer zu rechnen.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schwerer Verkehrsunfall kurz vor Wittingen

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr