Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Probebohrung bis Ende März

Weißes Moor Probebohrung bis Ende März

Weißes Moor. Derzeit laufen die Vorbereitungen für eine rund vierwöchige Probebohrung. Die soll Ende März abgeschlossen sein.

Voriger Artikel
Die schönsten Tauben: Sieg für Ehepaar Plagge
Nächster Artikel
Helikopter im Einsatz

Weißes Moor: Derzeit laufen die Vorbereitungen für eine rund vierwöchige Probebohrung. Die soll Ende März abgeschlossen sein.

Die geplante Probebohrung in der Nähe der Kreisstraße 29 in Höhe der Siedlung Weißes Moor (AZ berichtete) nimmt Formen an. Die Firma GDF Suez hat die ersten Arbeiten an dem vom Niedersächsischen Landesamt für Geologie und Bergbau genehmigten Bohrplatz aufgenommen und bereitet derzeit die Zuwegung vor.

Täglich bringen mehrere Lkw Arbeitsgerät und Material zur Baustelle. Wenn der Bauplatz fertig ist, wird gebohrt. Rund vier Wochen - bis Ende März - soll die Probebohrung dauern. Zeigen die Analysen ausreichend Erdöl in dem Feld, könnte die Förderung noch in diesem Jahr starten.

Wird allerdings eine Unwirtschaftlichkeit festgestellt, dann wird der Bohrplatz zurückgebaut. Die betroffene Fläche soll laut GDF Suez dann in ihren Ursprungszustand versetzt werden. Auch der abgetragene Mutterboden wird dann wieder aufgetragen, heißt es auf AZ-Anfrage.

Obwohl der Probebohrplatz laut GDF Suez nicht im Naturschutzgebiet liegt, sondern auf einer landwirtschaftlich genutzten Fläche, hat das Unternehmen nach eigener Aussage alle notwendigen Sicherungsmaßnahmen getroffen.

„Wir fördern seit Jahrzehnten in der Nähe des Kanals, alle nötigen Sicherheitsvorkehrungen werden und wurden getroffen, so dass ein Schaden nicht zu erwarten ist. Für das Unternehmen steht die Sicherheit von Mensch und Umwelt im Fokus aller Arbeiten. Die Richtlinien des Unternehmens zu Arbeitssicherheit und Umweltschutz gehen daher weit über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus“, heißt es.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr